mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVRProg: Takt intern / extern


Autor: avr coder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ein Problem mit den Fusebits ... mal wieder. Eigentlich sollte das
Taktumschalten mit AVRProg ja kein Problem sein weil man aus der Drop
Down - Liste ja direkt auswählen kann. Mein ATmega8515 geht trotzdem
nicht mehr.

Hab zunächst von Int RCosc, 1MH auf Intern, 8MHz umgeschalten, ohne
Probleme. Dann von Int RCosc, 8MHz auf Ext RCosc, 8MHz aber das Ding
läuft nicht mehr.

Ich hab XTAL 1 und XTAL 2 mit einem 8MHz Quarz verbunden und an beiden
Enden 22pF Kerkos nach Masse geschalten. Geht nicht. Habs mit nem 8MHz
Oszi an XTAL1 versucht, Fehlanzeige. Was hab ich falsch gemacht?

Dummerweise kann ich ja jetzt nicht mal mehr auf internen Takt
zurücksetzen Argh...

und kann mir mal einer den Unterschied zwischen ExtClock, ExtRCosc,
ExtLFXtal und ExtXtal erklären?

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ext RCosc" wird wohl "Externer RC-Oszillator" sein, Du hast aber
einen Quarz dran. Eine von den "Ext??Xtal" optionen wird da wohl
besser funktionieren.

Zum Retten einfach den Quarz duch RC-Glied ersetzen, Schaltplan wie im
Datenblatt.

/Ernst

Autor: avr coder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habs grad probiert und hatte leider nur teilweise Erfolg:

Auf jeden Fall läuft der µC mit dem RC Glied erstmal an
(Ausgabeleuchtdioden an Port C), aber das Programm was ich vorher
draufgespielt hatte hängt sich entweder auf oder läft extremst
verlangsamt.

R und C sind so berechnet dass die Taktfrequenz aber rund 7.57 MHz
betragen sollte (C = 22pF, R = 1.91 kOhm).

Möglichkeiten: a) C ist in Wirklichkeit viel größer weil ich ein
Breadboard verwende; b) Es besteht kein richtiger Kontakt zu XTAL1; die
Pins sind eigentlich zu kurz und kriegen nur Kontakt wenn ich von oben
mit Kraft auf den Mikrocontroller drücke.

Ist das normal dass die Pins von ICs auf Breadboards kaum Kontakt haben
oder liegt das eher daran dass das Board von eBay stammt und nur 20€
gekostet hat?

Autor: avr coder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Problem gelöst, es lag am Steckbrett. Es gab keinen Kontakt, hab den
Widerstand per Hand an XTAL gehalten und Fuses neu gesetzt. Jetzt gehts
wieder, vielen Dank :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.