Forum: Offtopic Fehlerbericht selbst schreiben?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Danish B. (danishbelal)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

ich habe vor einigen Monaten ein Autoradio gekauft. Da es über einen 
längeren Zeitraum problemlos funktionieren soll, habe ich mich für ein 
teureres Markengerät entschieden.

Problem: Es hat spontane Aussetzer und lange Bluetoothverbindungszeiten.
Die Verbindungszeiten sind kein "echter" Mangel, aber schon nervig.

Die Aussetzer allerdings sind definitiv Mängel: Zerstören des 
USB-Dateisystems (hab früher über USB gehört), Verbindungsverweigerung 
(Bluetooth) oder komplette Funktionseinstellung.

Daraufhin wurde das ganze reklamiert und ich habe ein neues bekommen.
Das hat allerdings die gleichen Macken.

Ein erneuter Reklamationsaufruf hat dann aber Probleme bereitet. Das 
erste Gerät sei vom Hersteller für voll-funktionsfähig befunden worden. 
Klar, als ob man in einer Prüfeinrichtung lange auf spontan auftretende 
Fehler warten würde.

Es heißt vom Händler das erste Radio sei "rechtlich nachweisbar" in 
Ordnung gewesen. Mir wurde dennoch ein neues Gerät zugeschickt.

Das ganze würde auch passieren wenn ich das derzeitige Radio einschicke.
Da ich ohnehin eine studentische Nebentätigkeit als 
Entwickler/Reparateur ausführe, kam mir die Idee auf einfach selbst 
einen Fehlerbericht zu schreiben.

Ist das möglich, dass dieser "anerkannt" wird? Ich bin ja schließlich 
kein vom Hersteller "zertifizierter" Reparaturdienst. "Ich kann das ja 
gar nicht".


Irgendwelche Meinungen?
Einfach mal auf gut glück probieren?

Mit freundlichen Grüßen

: Bearbeitet durch User
von Gerd E. (robberknight)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
halte das Problem auf Video fest. So daß man genau erkennt und hört was 
das Problem ist und wie dabei das Gerät eingebaut ist und bedient wird.

Wenn das Problem nur mit Zubehör (z.b. bluetooth-headset, handy etc.) 
sichtbar wird, dann demonstriere es mit verschiedenen Geräten 
unterschiedlicher Hersteller (von Bekannten ausleihen).

Dann schick das Video zusammen mit einer genauen Auflistung der Probleme 
und der Umgebung (Auto-Marke und -Modell, Anschlüsse, andere Geräte die 
angeschlossen sind) an den Händler.

Du kannst außerdem auch gleich noch versuchen herauszufinden, ob die 
Probleme mit der Betriebsumgebung bei Dir zu tun haben: bau es aus und 
häng es ans Labornetzteil. Tritt da das Problem auch auf? Dann könnte es 
mit der Stromversorgung im Auto zu tun haben.

Du könntest es auch im Auto, aber etwas aus dem Einbauschacht 
rausgezogen, betreiben. Wenn es ein Problem mit Überhitzung im 
Einbauschacht ist, könntest Du das so erkennen.

: Bearbeitet durch User
von Jeffrey L. (the_dude)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probieren kannst Du es, ich bezweifel aber, dass sowas vom Hersteller 
akzeptiert wird. So wie Du schreibst, ist der Hersteller ja der Meinung, 
dass das gelieferte Gerät einwandfrei funktionert.

Er wird die Aussetzer auf Dein nicht-kompatibles Gegengerät schieben 
("das verwendete Handy ist nicht in unsere Liste der kompatiblen Geräte 
aufgeführt! ergo: Neues Handy kaufen")


Ich würde versuchen den Kauf rückgängig zu machen, evt. mit der 
Begründung dass es keine Kompatibilitätsliste für die Handys gibt. Mach 
ein wenig wirbel und drohe mit juristischen Folgen, das finanziell 
größere Risiko hast in meinen Augen dennoch Du...

von Danish B. (danishbelal)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten!

Video wäre eine Idee, aber würde dauern da der Fehler relativ selten 
auftritt.

Überhitzung ist glaube ich eher weniger ein Problem. Es handelt sich, 
wenn man über Bluetooth hört meist um Verbindungsprobleme. Über USB/CD 
höre ich nicht mehr (hatte keine Lust mehr den USB-Stick permanent neu 
zu beschreiben), daher kenne ich die derzeitige Fehlerrate auch nicht.

Labornetzteil habe ich nocht nicht (bin im Aufbau).

Die Idee mit der Kompatibilitätsliste gefällt mir. Da kann man kaum was 
gegensetzen. Ist schließlich schon das zweite Radio mit dem gleichen 
Fehler.


MfG

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.