mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Dummy sucht Antwort!


Autor: NERV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin ein echter Anfänger in diesem Bereich.
(Ja, so etwas gibt's noch! Ein Anfänger!)

Habe C++, Basic, Java, Pascal(Delphi), Vorkenntnisse.

Meine Frage ist, ob es ein Programm gibt, mit dem man den
Kartentyp, bzw. (AVR oder PIC-Typ) feststellen kann?
Z.B. Karte einlegen und heraus kommt z.B. AT90S2343.

Wenn man den EEprom auch noch bestimmen könnte währe das noch besser.

Ich hoffe ihr habt ein Herz für einen Anfänger!!


Vielen Dank vorab

          by NERV

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Karte, "Pik As" ?

Beschreib einfach mal, was Du willst, ohne das man Deine Gedanken lesen 
können muß.


Peter

Autor: NERV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, etwas genauer....

Ich möchte z.B. forschen auf welcher Smartcard sich welcher PIC und 
welcher EEprom befindet. Das muss ja irgendwie zu lösen sein, oder?

Bekannt ist mir bereits
> Goldwaver -> PIC 16F84 und EEprom 24C16

Das weis ich aber nur, weil sie in dem Programm ChipCat
aufgelistet ist.

Nun möchte ich aber wissen was z.B. auf einer Versicherungskarte, 
GSM-Karte, ...usw. ist.

Ich hoffe, dass ist so deutlich genug ^_^'

   by NERV

Autor: thomas b (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Problem:
Goldwafer -> Prozessorkarte mit Speicher
GSM-Karte -> Prozessokern mit SpeicherN und PIN (üblesTeil)
Versich.K.-> Speicherkarte

Die Karten sind in ihren mechanischen Maßen und in ihrer Belegung 
genormt, damit hört es aber auf.
Nach dem Reset der Karte sendet Diese eine Antwort (ATR genannt) im dem 
die Karte die Parameter der Kommunikation übergibt. Das wars! Viele 
Karten (z.B. die von Premiere) lügen auch noch beim ATR!!!

Nächstes Problem, je nach Programmierung verhalten sich die Karten auch 
noch unterschiedlich. Die Goldwafer z.B. emuliert je nach Programmierung 
eine Pay-TV Karte eines BELIEBIGEN Anbieters. Das Verhalten der Karte 
lässt also keine Rückschlüsse auf die Hardware zu.

Falls Dich aber das Thema Goldwafer, Fun usw. für Dich interresannt ist, 
dann ist das hier das falsche Forum.

cu tb

Autor: NERV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das bedeutet also im Klartext, dass ich ohne das entsprechende Programm 
für die Karte, welche ich untersuchen möchte ein Problem habe... bzw. 
nichts damit anfangen kann..?

Ich habe zwar eine Goldwafer, aber ich möchte diese Karte nur 
erforschen, um die verschiedenen Möglichkeiten zu entdecken, was alles 
damit möglich ist und vorallem: WIE?

Folgende Karten habe ich auch noch:

-> AT90S2323 + 24C16 (Jupiter 1)
-> AT90S2343 + 24C16 ("~")
-> AT90S8515 + 24C64 (Fun-Card)

mit denen möchte ich gerne etwas sinnvolles anstellen!!

Hat jemand eine Idee?? (Alles außer Premiere!!!!!!)

Danke!
     by NERV

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeiterfassungssystem, Codeschloß, ..........

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
....Datenspeicher für Messwerte (Datenaustausch), mathematischer 
Coprozessor.
... Hey, das wär doch ne Idee: Einfach so 2-300 Fun-Cards als Cluster 
zusammengefaßt - ungeahnte Möglichkeiten ;-)

Autor: NERV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es denn irgendwo Informationen, in denen beschrieben ist, wie man 
z.B. eine Zeiterfassung ausführt oder den "Mathematischen Coprozessor" 
oder dieses Codeschloss??

Währe über derartige Infos dankbar!

    by NERV

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich bezweifle sehr stark, daß diese Karten wie ein offenes Buch 
les- und schreibbar sind.

Schließlich ist ja gerade der Sinn einer solchen Karte, daß sie es nicht 
ist, d.h. das sie die ihr anvertrauten Daten so sicher wie irgend 
möglich verwahrt.

Es gibt ja vielleicht spezielle Entwicklungskarten, wo dann über 
zusätzliche Kontakte die Software auch geändert werden kann. Aber diese 
dürften schweineteuer und nicht im freien Handel erhältlich sein.


Peter

Autor: MiCHEL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe Seite 558 im Reichelt-Katalog. Diverse Chipkarten mit Speicher und 
anderem, z.T. PIN geschützt.

Soweit ich weiß gibts auch ne Karte mit 8051 kompatiblen Prozessor und 
Flash.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.