Forum: Haus & Smart Home Koaxialkabel von Sat als Stromkabel nutzen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Roland_S (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte draußen an meiner Sat-Schüssel eine kleine Wetterstation 
befestigen, welche über WLAN funkt. Nun benötigt diese allerdings auch 
Strom - um genau zu sein 12V/1A.

Da ich damals ein Quattro Koax-Kabel gelegt habe (also 4 Koax Kabel in 
einem dicken Strang), und ich aber nur 3 davon brauche, habe ich mir 
gedacht, ich könnte das übriggebliebene Kabel als Stromkabel verwenden!?

Gibt es damit Probleme oder sollte das Funktionieren? Ich würde das 
Netzteilkabel der Wetterstation in der Mitte durchtrennen und dann 
jeweils am anderen Ende des Koax-Kabels wieder verbinden.

Ich hätte dafür Lüsterklemmen genommen, welche ich dann ordentlich mit 
Silikon isoliere. Oder gibt es dafür Adapter (z.B. F-Stecker auf 
Hohlstecker) die sich besser eignen? Vielleicht hat ja jemand noch eine 
bessere Idee (außer extra Stromleitung ziehen).

Danke schon einmal im Voraus.


VG,
Roland

von (º°)·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.· (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Klar geht das. Es ist ja ein vom Rest isoliertes Kabel.

F auf BNC-Adapter habe ich schon gesehn. Die wuerde
ich auch benutzen. BNC-Buchsen (zum Geraeteeinbau)
lassen sich besser verarbeiten. Klemmen wuerde ich da nichts.

Zum Schluss Adapter/Buchse einfach mit Silikonoel einnebeln.
Das haelt Feuchtigkeit jahrzehntelang fern.
Silikonverguss kann Saeure bilden. Das mag im 00 nicht
stoeren, fuer Kabel/Verbindungen waere das nicht sehr
produktiv.

von Dirk B. (dirkb2)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Der LNB an der SAT-Schüssel braucht auch Strom.
Diesen bekommt er über Phantomspeisung vom Receiver oder Multischalter.


Ich würde das Kabel an eine F-Buchse schrauben und an diese Buchse dann 
deine Mimik bauen.

Sowas gibt es auch schon fertig.
Nennt sich Stromeinspeiseweiche.

http://www.reichelt.de/Antennendosen-Zubehoer/TZU-15-02/3/index.html?ACTION=3&LA=446&ARTICLE=66019&GROUPID=3535&artnr=TZU+15-02&SEARCH=%2BTZU%2B15-02

http://www.reichelt.de/Antennendosen-Zubehoer/TZU-11-01/3/index.html?ACTION=3&LA=446&ARTICLE=66889&GROUPID=3535&artnr=TZU+11-01&SEARCH=Fernspeisenetzteil

von Horst (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
(º°)·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.· schrieb im Beitrag 
#4819296:
> Silikonverguss kann Saeure bilden

Silikon ist nicht gleich Silikom. Zum Vergießen benutzt man normal 
neutralvernetzendes Zwei-Komponenten Silikon, das bildet keine Säure.
Was man nicht machen darf, ist essigvernetzendes Silikon aus dem 
Baumarkt reinpressen. Das Zeug überlebt kein Kupferkontakt und keine 
Lötstelle.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
(º°)·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.· schrieb im Beitrag

> Silikonverguss kann Saeure bilden.

Für solche Zwecke nimmt man Silikon auf Alkoholbasis.
Das erkennt man am anderen Geruch.

von Roland_S (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Hilfe. Ich habe es nun so umgesetzt und es funktioniert. 
:-)

VG,
Roland

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.