Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Verpolungsschutz - Überspannungsschutz - Strombegrenzung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Marc (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

gibt es eine elegante Lösung, wie man Verpolungsschutz - 
Überspannungsschutz - Strombegrenzung - galvanische Trennung möglichst 
kompakt und einfach auf einem Board verwenden kann?

Freilich gibt es für jedes einzelne Problem auch eine dedizierte Lösung:
Verpolungsschutz: Dioden-Relais (kein Spannungsbafall, kein Strom bei 
falscher Polarität)
Überspannungsschutz: Varistor?
Strombegrenzung: Sicherung?
Galvansiche Trennung: entsprechender DC-DC Konverter

Aber gibt es auch kompakte und verlötbare Komponenten, wo man möglichst 
alles in einer Hand hat?
Außer vielleicht die Sicherung... die sollte man im Fall der Fälle ja 
austauschen können ;)

Wie werden derartige Problemstellungen heute gelöst?
Oder baut man wirklich für jede dieser Aufgaben einen eigenen 
Viel-Beiner auf das Board?

Vielen Dank!
Marc

von THOR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suchst du ein fertiges Modul?

von Marc (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder ein fertiges Modul, oder eine Info, wie man sowas elegent lösen 
kann, ohne alles einzeln aufzubauen und verschiedene Topologien zu 
studieren :)

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie werden derartige Problemstellungen heute gelöst?

Gar nicht. Du versuchst da ein pseudo-Problem zu lösen, das gar nicht 
existiert. So wie Calgon Waschmaschinenprobleme löst, die nicht 
existieren.

von Marc (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was haben Verpolungsschutz, Überspannungsschutz, Strombegrenzung und 
galvanische Trennung mit nicht existenten Problemen zu tun?

Das sind doch übliche Schutzmaßnahmen einer Schaltung/Platine!

von Marc (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht alle Platinen werden daheim an einem Labornetzteil betrieben, die 
nebenbei gesagt genau all diese Anforderungen erfüllen und mitbringen!

von THOR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Betrieb mit Sperrwandlernetzteil an 230Vac erfüllt deine Anforderungen, 
denke ich.

Du musst schon ne tatsächliche Anforderung nennen. Betrieb an Steckdose 
oder Li-Ion Akku unterscheidet sich schon signifikant.

von Marc (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh.. Verzeihung, das habe ich ganz vergessen zu erwähnen.
Es geht um VDC bei 32-56V

von THOR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verpolungsschutz zum Beispiel Seriendiode.

Überspannungsschutz:
- ESD Kondensator
- Z-Diode für kurze Pulse
- Für längerfristige Überspannung: Spannungsregler mit entsprechender 
Spannungsfestigkeit
- Crowbarschaltung mit Schmelzsicherung (s.u.)

Jetzt ist ja die Last und der Strom mal wieder komplett unbekannt, ich 
gehe von 1A aus.

Überstrom: Kurzschlussschutz? Oder Konstantstrom? Selbstrückstellend?
- Schmelzsicherung ggf. mit Crowbar
- Spannungsregler mit Strombegrenzung (s.o.)

Das "Universalmodul gegen Fehlbedienung" gibt es nicht. Du kannst gern 
eins bauen wenn du willst, die Chancen stehen aber gut, dass eine 
Kombination von schon erhältlichen Modulen reichen würde (zum Beispiel 
LM2596HV Spannungsregler mit Strombegrenzung, dazu ne 
Verpolungsschutzdiode).

Galvanisch getrennte DC/DC Converter gibts auch fertig zu kaufen, sind 
aber eher nicht so billig.

von Gästchen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verpulschutz von unserem lieben Lothar Miller, für wen macht er das 
eigentlich?
http://www.lothar-miller.de/s9y/categories/39-Verpolschutz

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.