mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik sehr sehr schneller fifo


Autor: max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

suche einen sehr schnellen fifo, so im bereich 400mhz bis 1ghz. kennt
einer einen solchen fifo. speicher ist erstmal nebensächlich.
vielleicht sogar mit lvds.

danke für den einen oder anderen tipp

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuchs doch mal mit einem FPGA und DDR Anschluß für die Daten ....


Gruß Thomas

Autor: max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist mir eigentlich zu teuer

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei so hohen Frequenzen kannst Du ja schon fast nen Draht dafür nehmen.
Pro Bit Fifo-Länge bei 1GHz so etwa 30cm?

Billiger gehts nichtmehr, aber die EMV-Verträglichkeit + Signalqualität
leidet wohl stark.

Nicht ganz ernst gemeint,
/Ernst

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gabs mal GaAs-Logik-ICs die fingen auch mit 74xx an, die könnten
schnell genug sein. Oder die ECL-Gatter der 100k-Serie, der 4Bit-Zähler
 geht bis etwa 3 GHz, frißt halt Strom. Größerer Speicher wird damit
aber teuer.
Ansonsten ist mir auch erst mal eine Laufzeitleitung eingefallen. In
Hohlleitertechnik gibts sowas zu kaufen, ein aufgewickeltes Rohr mit
rechteckigem Querschnitt. Laufzeit-Demodulatoren für FM kann man damit
bauen. Aber die Laufzeit ist nicht änderbar, das ist kein Fifo sondern
nur ein Schieberegister

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie tief soll das FIFO werden? langt vielleicht das Blockram eines
Virtex 4 oder anderen moderen FPGA. Vielleicht kann dass FIFO die Daten
intern breiter speichern und so intern nur eine geringere Datenrate
benoetigen?

Autor: Stephan Hochberger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das erinnert mich jetzt an ne Frage vor ein paar Wochen zu AD-Wandlern
von Maxim... Egal.

FPGA ist mE die einzige Möglichkeit, sicher aber die günstigste.
Fifos gibts in dem Geschwindigkeitsbereich denke ich kaum noch,
zumindest keine bezahlbaren. Ich kenn nur welche mit gut 200MHz. Im BGA
gäbe es noch Demultiplexer 16:64 oder so mit kleinem Fifo.

Schon mal über ein Boardlayout nachgedacht? Das wichtigste "Bauteil"
bei der Frequenz dürfte die Platine sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.