mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannung messen und verändert asugeben


Autor: Bernd Sarotti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte gerne eine Spannung 0-5 V mit einem MEGA 8 messen und in
Abhängigkeit der gemessenen Spannung eine andere Spannung ausgeben. Ein
Fall könnte sein

Gemessen Ausgabe
   0V      0V
  0.5V     0.5V
   1V      0.5V
   1,5V    1.V

Die Differenz möchte ich frei programmierbar haben, daher der Atmel.
Nun meine Frage. Wie kann ich dies am Besten realisieren. Wie
die Ausgangsspannung erzeugt werden (OP ?).

Gruss Bernd

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auto? Luftmassenmesser betrügen??

Autor: Bernd Sarotti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja Auto, möchte gerne mein Fahrzeug für Biodiesel verträglicher machen,
der rußt zu sehr.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lohnt sich alles nicht bei unseren Finanzoberen, die lassen sich doch
nicht einfach so Geld wegnehmen...Als plötzlich spürbare Mengen an
Autofahren in irgendeiner Art umgestiegen sind, musste da doch was
geändert werden. Die früheren vollmundigen Versprechen werden über
Nacht kassiert, Biodiesel wird besteuert. Und dem glorreichen
Umweltversprechen wird ja gedient, indem normalem Diesel 5-10%
Biodiesel schon in der Raffinerie beigemischt wird, natürlich das Ganze
dann zum vollen Steuersatz...
Die Frittenöl-Fahrer haben sie auch schon kassiert, wer Altöl
aufbereitet (Filtern ist schon eine Aufbereitung) wird zum Hersteller
von Kraftstoffen...
Beim reinen Rapsöl (PÖL) sind auch schon dran, an der Steuerschraube zu
drehen....
Dem Erdgas wird es, sobald es das Nischendasein als Antrieb verlassen
hat, genauso gehen, auch wenn jetzt von vielen Jahren Steuerbefreiung
gesprochen wird, das gilt alles nicht, wenn es dem Finanzminister an
die Kröten geht.
Die Gelackmeierten sind die, die aus Umweltgedanken oder aus rein
finanziellen Aspekten umgerüstet oder gleich teuer
Alternativ-Sprit-Variante geordert haben.

Autor: bernd Sarotti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,

es geht um Rapsöl. Wer kann mir denn jetzt mal einen Tip geben ?

Gruss

Bernd

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja - wo ist denn dein Problem genau? Das Umrechnen oder wie du die
Spannung wieder ausgibst?

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hat Rapsöl mit einem digitalen Quasi-Poti zutun?

Am Einfachsten misst du die Spannung mit dem ADC.
Den resultierenden Wert benutzt du als Index für eine Tabelle (im
EEPROM) und gibst eine entsprechende PWM wieder aus. Die PWM wird dann
über einen Tiefpass und einen OP geleitet, und schon hat man eine
veränderte Spannung...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie kann ich dies am Besten realisieren. Wie
> die Ausgangsspannung erzeugt werden (OP ?).

Ich vermute mal, Dir geht es so wie den meisten
die hier fragen:
Deine Frage ist nicht: Wie kann ich das am besten realisieren.
Deine Frage lautet eigentlich: Wie kann ich das überhaupt
realisieren.

Schon mal ins Tutorial geschaut. Das AVR-GCC Tutorial enthält
einen Abschnitt ueber ADC (Analog-Digital-Converter) und gleich
darunter einen Abschnitt über DAC (Ditial-Analog-Converter).

Das Tuorial findest du in der linken Leiste, Im Asbchnitt 'Artikel'
der erste Link.

Autor: bernd Sarotti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke

ich werde mir das Tutorial anschauen.

Autor: Bernd Sarotti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

okay ich kann jetzt eine Spannung einlesen und auch ein Differenz
errechnen (z.B. 0,5 Volt). Die Differenz gebe ich über einen Tiefpaß
aus. Soweit so gut. Jetzt möchte ich von der Eingangsspannung die
Differenz abziehen. Ich denke an eine kleine OP Lösung, da der
Ausgangswert dann auch belastbar ist. Was halte Ihren von einem
Inverter auf 5 V und nachgeschaltet mische ich das Signal mit dem
Ausgang des Tiefpasses und gehe dann wieder in einen OP rein ?
Oder sollte ich die Differenz in der Software ermitteln und wie kann
ich ein belastbare Spannung erzeugen (einfach OP Verstärkung Faktor 1)
?

Gruss

Bernd

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.