mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Reichelt Bestellung richtig ??


Autor: Steffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
also habe nun zwei gleiche Schrittmotoren und will nun endlich mal was
damit anfangen,habe mir also nach folgender schaltung bei reichelt.de
etwas zusammenbestellt, ich hoffe das ist alles so richtig, kann da vll
jmd von euch mal drübergucken ?? :) bitte bitte
hier der schaltplan:
http://www.roboternetz.de/bilder/schaltungstep298.gif

und hier meine bestellung von reichelt:
L 297Motor-Driver, DIL-20
L 298Driver, Multiwatt-15 = L 298N
MKS-2-5 100NWIMA Folienkondensator, Rm 5mm, 100nF
AX 220/16Elko, axial, 220µF/16Volt
FKP-2 3,3NWima Folien-Kondensator, Rm 5mm 3,3nF
AX 2.200/16Elko, axial, 2.200µF/16Volt
BYV 27/200DIODE SOD 57

die widerstände habe ich/sollte ich alle haben
und dann habe ich noch ne frage zu dem voll/halb, soll das ein voll
oder halbaddierer sein, kann ich mir das an der stele aussuchen, ob ich
voll oder halbaddierer verwende, oder ist das was anderes ??
was ist das UREFL ??

also vielen dank leute

Autor: Steffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach ja und wo muss ich dann mein atmega16 bord anklemmen ??
die i2c ist doch nen mikrocontroller interface oder nicht ??
wenn nicht eignet sich dann diese schaltung überhaupt ??

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Voll-/halb isz ein Jumper, mit dem man zwischen Vollschritt und
Haönschrittbetrieb umschalten kann.
Für den Betrieb dieser Schaltung brauchst du eigentlich nur 3 Portpins
und die Versorgungsspannung.
Leider weiss ich nicht, wie dein Board aussieht. Deswegen kann ich auch
nicht sagem, wo du die Schaltung anschliessen mußt/kannst.
Übrigens würde ich bei den 100nF-Kondensatoren zu den Keramik-Type
greifen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Abblockkondensator (100nF) verwendet man normalerweise
Keramikkondensatoren (Bestellnummer: KERKO 100N). Bist du sicher, dass
du das Poti sowie die beiden 0.5 Ohm Hochlastwiderstände hast?

Autor: Steffi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure antworten ja widerstände habe ich jede menge,
habe mal bei reichelt je 10 von einer menge verschiedener bestellt,
aber obs hochlast sind weiß ich nicht, kann ich ja einfach
mitbestellen... die kosten ja dann auch nicht mehr die welt...
ok, werde dann den keramikkondensator verwenden
im anhang findet ihr mein boardlayout, mehr habe ich zu dem bord nicht
bekommen, ist halt nen gebrauchtes von ebay, funktionert aber
astrein.... vielleicht kennt ihr ja weitere resources zu dem board...
also kann ich doch einfach sehen, dass ich einen port frei habe und
dann gehe ich daran mit den 3 pins die ich dafür brauche richtig ??
und was ist das fürn UREFL ??
den jumper kann ich mir ja einfach selber basteln aus nen paar pins ...

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wirf doch mal einen Blick hier drauf:

http://www.alltronics.com/download/1734.pdf

Mit solchen Dokumenten sollte man sich vertraut machen...

Autor: Steffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieviel watt würdet ihr mir denn für die lastwiderstände ans herz legen
?
es gibt bei reichelt folgende:
11;17;2;9;5 Watt ??
reichen da schon 5 watt oder sollte ich lieber auf die 17 watt
widerstände zurückgreifen ??
habe noch nie eine motorsteuerung aufgebaut, bin
elektrotechnisch/elektronisch noch sehr unerfahren, bitte um
verständnis für meine mit sicherheit dumm wirkenden fragen...

welches programm verwendet ihr um eure schaltungen zu simulieren ??

Autor: Steffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten morgen,
mhh leider noch keine Antwort da, aber jetzt steht der threath wieder
oben :)

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pmax=I²*R=9*0,5=4,5W
5W reichen also so gerade.

Autor: Steffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh ok gut,
nehme dann die 17 watt widerstände bin ich ja dann mit auf der sicheren
seite ....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.