Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IoT SoM Auswahl


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Reinhard (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

wir wollen in Zukunft unsere Elektronik (uC) etwas smarter machen. 
Deshalb ist die Idee ein embedded Linux board optional zu verbauen unser 
uC kommuniziert dann zB über SPI mit dem Board: warum wir nicht auf den 
uC verzichten wollen? Bei kleinen Anwendungen ist es vor allem die 
Bootzeit und der Preis bei komplexeren die Hardware Units der Controller 
(AD, inputCapture usw). Nun zur eigentlichen Fragen: Es gibt im Moment 
ja schon eine Vielzahl an Modulen somit würden mich eure Erfahrungen 
interessieren nachdem das Modul zumindest -20°C und CAN können muss 
läuft es wohl auf einen NXP i.MX 6 oder AM3354 hinaus jedoch hätten wir 
auch gerne ein Modul welches vielleicht schon Wifi onBoard hat, da wird 
es dann wieder schwierig. Preislich mit eMMc sollten wir schon unter 70 
Euro liegen.

Die Module im momentanen Fokus sind die von 
https://www.karo-electronics.de/tx-standard.html?&L=0 bzw 
http://www.engicam.com/en/products/embedded/som/sodimm/is-iot-mx6ul

Bin für alle produktiven Antworten dankbar
Reinhard

von Markus C. (ljmarkus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von mal was sinnvolles (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Phytec eventuell?

von Reinhard (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schon mal, sind auch interessant.

von Armin (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ist diese Lösung ja interessant.

http://www.systec-electronic.com/de/home/unternehmen/news-veranstaltungen/iot-chip-fuer-eine-direkte-cloud-anbindung-ohne-gateway

Zwar kein Linux-Board, hat aber bereits eine Menge Software und 
Feldbusse mit on-board. Programmiert wird in IEC 61131-3 und das Board 
kann entweder über einen einfachen DIL40 aufgesteckt oder als 
LGA-Variante direkt auf das Baseboard gelötet werden.
Da es die bei Linux üblichen Speicher- und Power-Supply Anforderungen 
nicht braucht ist die Hardware schon recht günstig.

Gruß
Armin

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir arbeiten mit dieser Firma

http://www.shiratech.com/products/spark-501/

Sehr guter Support

von Reinhard K. (reinhard_k118)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Inputs. Wir haben uns jetzt einmal für die Engicam Module 
entschieden!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.