mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Timer, R8C/13


Autor: Herbert Hosek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


hätte gerne Informationen über die Verwendung eines Timers.

Der R8C/13 stellt angeblich einen oder mehrere Timer zur Verfügung.
Leider habe ich keine Ahnung, wie man so was programmiert.

Deshalb hätte ich gerne eine grundsätzliche Info über solche Timer.
Da mein englisch nicht ausreicht, das Manual zu lesen, bin ich auf
deutsche Texte angewiesen.

Vieleicht kann mir ja jemand den Timer verständlich machen ?
Oder gibt es eine deutsche Beschreibung zum Download ?


Besten Dank schon mal vorab


Gruß Hug

Autor: Andreas Jäger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Fragen zum R8C/13 bist du wahrscheinlich auf der Homepage von
Elektor (www.elektor.de) besser aufgehoben. Dort gibt es ein eigenes
R8C/13 Forum.

Autor: Herbert Hosek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, ist mir bekannt.

Leider kann oder will mir dort keiner einen Timer erklären !


--------------


Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, was ich damit machen will:

Ich möchte an Port 4_5 (Pin16) ständig den Eingangspegel überwachen. An
diesem Port wird eine Rechteckspannung mit bis zu einigen hundert kHz
angelegt. Im Timer sollen die eingehenden Impulse gezählt werden. Mit
einem zweiten Timer soll etwa im Sekundentakt dann der Zählerstand an
ein LC-Display ausgegeben werden.
Bislang habe ich das mit einer Do/While-Schleife realisiert. Das
funktioniert auch - aber nur bis zu einigen kHz. Wird die Frequenz
erhöht, kommt die Schleife nicht mehr mit. Nun wurde mir empfohlen,
einen Timer zu verwenden. Leider konnte mir aber bislang noch keiner
erklären, wie denn das mit dem Timer geht.

So, nun bin ich mal auf Antwort gespannt.



Gruß, Hug

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"So, nun bin ich mal auf Antwort gespannt."

Ich auch.

Es haben hier zwar einige mit dem Board gespielt, aber der Spieltrieb
scheint inzwischen erlahmt zu sein.

Das Forum hier ist doch mehr AVR, 8051, MSP, ARM-lastig.


"Da mein englisch nicht ausreicht, das Manual zu lesen, bin ich auf
deutsche Texte angewiesen."

Dann muß ich Dir wohl die bittere Pille verpassen, daß kein Weg daran
vorbei führt.

Verständliche deutschsprachige Bücher sind mir nur vom 8051 und AVR
bekannt und die kosten aber auch ganz ordentlich.


Peter

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es haben hier zwar einige mit dem Board gespielt, aber der Spieltrieb
scheint inzwischen erlahmt zu sein.

Kein Wunder, wenn man nicht gerade 16bit Multiplikationen oder
Divisionen braucht ist der R8C ziemlich langsam (Viele Takte pro
Befehl).

Ich gebe zu, das Datenblatt von Renesas ist nicht das beste, aber den
Timer zu erklären würde vermutlich um einiges länger dauern als das
Programm zu schreiben.

Ohne Englisch geht es eben nicht.
Versuch mal das Manual mit einem Programm zu übersetzen. Was dabei
rauskommt ist zwar auch nicht verständlich, aber vielleicht reicht es
ja. Ansonsten hast du eben Pech.

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst auch mal unter www.M16c.de schauen, da gibts alle AppNotes von
Renesas. Da der R8C und der M16C vom Kern her gleich sind, ist da auf
jden Fall das richtige für dich dabei (Input Capture Mode)

Viel Erfolg!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.