Forum: Offtopic Webseite/Shop promoten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dennis (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was empfiehlt sich, um eine kommerzielle Webseite bzw. einen Shop zu 
promoten? Wie geht ihr vor? Habt ihr positive Erfahrungen mit AdWords? 
Bei uns klappte das leider nur eher begrenzt. Es ist teuer und Besucher 
scheinen doch schnell wieder weg zu sein. Jedenfalls stieg die Zahl der 
Käufe nicht spürbar an.
Was haltet ihr von gekauften Bannerklicks (Ebay)? Soll ja hochwertiger 
Traffic sein... das kann man glauben oder lassen. Ich konnte leider 
keine Erfahrungsberichte finden.

: Verschoben durch Moderator
von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn ich kein großer Freund von Google bin, würde ich als ersten 
mich bei Google Analytic anmelden, dann sieht man mit welchen 
Suchbegriffen die Leute auf der Seite landen.

Die Seite selber muss so gestaltet sein, das sie für die Bots 
analysierbar ist. Sicherheitshalber noch eine Sitemap anlegen.

Wenn zu viel optimiert, kann es schnell passieren, das einen Google 
abstraft.

von D. I. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Tendenz ist, dass Facebook Werbung besser greift als Google 
Werbung, aber auch nicht billig ist. Was verkaufst du? Jenachdem würde 
ich mir entsprechende thematisierende Foren suchen, mich mit dem 
Forenbetreiber in Verbindung setzen und besprechen was für 
Werbemöglichkeiten es gäbe (Thread aufmachen, Banner platzieren, usw.).

von Purzel H. (hacky)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich kann Adwords empfehlen. Du kannst die Kosten pro Click wie auch 
das Tageslimit setzen.
Du kannst angeben auf welche Schluesselworte dein Ad kommt, auf welche 
es nicht kommt und die geographische Ausbreitung des Ads.
Du kannst mehrere Ads, sprich mehrere Stories gleichzeitig anzeigen.
Du kannst die Story taeglich aendern, resp mehrere Stories gleichzeitig 
laufen lassen. Google optimiert dann automatisch in der Richtung, dass 
diejenigen Ads mehr gezeigt werden, die mehr Clicks erhalten.
Und wenn du keine Lust mehr hast, per sofort abschalten. Das optimale 
Werbemedium.

Ein zufriedener Adword Kunde

von Purzel H. (hacky)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aeh... Google Adwords muss ja nicht der exklusive Werbekanal sein. Ich 
lass Adwords laufen, sowie auch Inserate in Fachzeitschriften. Solange 
die Werbung spezifisch und guenstig ist muss man ja nicht allzu stark 
ueber die Kosten nachdenken.

von Andreas S. (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe vor ein paar Jahren noch gute Erfahrungen mit Adwords gemacht. 
Irgendwann hat Google dann aber mal seine Targeting-Verfahren 
"intelligenter" gemacht, und angefangen meine Anzeigen in Schrott-Apps 
und auf offensichtlich betrügerischen Webseiten einzublenden, was mir 
erst ein paar hundert Euro später aufgefallen ist. Also, wenn Adwords, 
dann am besten nur auf manuell ausgewählten Websites, und mit Ausschluss 
von In-App-Werbung.

von Mario H. (djacme)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor 4 Jahren adwords für ein Jahr laufen lasen, ca 700€ ausgegeben. 
Besucher kamen aber keine Änderung der Verkaufszahlen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.