mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frequenzzähler für einen Funkempfänger


Autor: Peter Buchegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir heute einen Funkempänger gekauft (Albrecht, Aircontrol
M8).
Leider kann ich die MHz nicht so genau einstelllen da dieser Empfänger
nicht gerade eine gute Anzeige hat.

Jetzt habe ich mir gedacht das man das sicher irgendwie bei der Antenne
messen könnte oder so? Geht das überhaupt?

Ich habe schonmal nach einer Schaltung geschaut:
http://www.sprut.de/electronic/pic/projekte/freque...

Da ich bis 136Mhz und noch weiter rauf kann brauch ich ein Messgerät
das so weit kommt.

Ich gehe erst in die 2. Klasse HTL für Elekronik und kenn mich da so
gut wie garnicht aus.
Ich Bitte um Hilfe!

Lg Peter

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Empfänger: Bring den Schrott zurück, spar ein wenig zusammen und
kauf dir einen ordentlichen Scanner.
Wenn du es nich lassen kannst, der Zähler wird sehr lose an den
Abstimmoszillator angehängt.
Dieser schwingt ca. 10.7MHz oberhalb der Empfangsfrequenz.
PIC-basierte Zähler wie der unter dem Link angegebene gibt es einige im
Netz, such dir einen, der eine ZF abziehen kann.
200MHz ist als obere Grenze ausreichend.
An die Antenne hängen geht nicht.

Gruss
Jadeclaw.

PS: Ordentliche Scanner gibt es z. B. hier:
http://www.albrecht-online.de/scanner/scanneruebersicht.php3

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aircontrol M8?
So ein Teil mit Kurbel, Zeiger und Skala?
Kannst Du es/ihn/das noch zurückbringen?

Autor: Peter Buchegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
glaube schon, hab ich beim Conrad bei mir in Österreich gekauft.
ich kann mir derzeit nicht gerade so ein Hi-Tech gerät leisten. bin ja
noch Schüler ;)

Lg Peter

Autor: <°####>< (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jadeclaw ... jo dort ist aber auch der sog. Schrott dabei



25€ ... wo ist das Problem

- Abstimmung nicht reproduzierbar?.... eigene Scala, eventuell
Leichtgängigkeit der Umlenkrollen prüfen - eventuelle Skalenseil zu
"lapsch" - Skala Spreizen....Dreko z.B. direkt antreiben (mit
Getriebe untersetzen oder Sehr großes Einstellrad basteln)
- Zielfreweunz spreizen durch Umsetzung auf kleineren Frequenzbereich
... vgl. mal die vielen KW-Bereiche alter Radios bei einem sehr großen
Abstimmungsbereich

- gezieltes Abhören einer bekannten Frequenz...die man einfach nicht
findet....DuDu ;-)

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soll doch kein Vorwurf sein! Ich hatte seinerzeit auch so ein Teil :-)
hies damals Aircontol2 (ja, mit zeiger uns Skala). Ging ja erstmal ganz
gut - für meine Verhältnisse. Und für den Anfang wirds erstmal reichen.
Darum ging es ja hier auch nicht...

Ein Frequenzzähler zu bauen ist sicher nicht soo schwer.
Den U664 wirst Du nicht mehr bekommen ein U982(?) stellt den
nachfolgetyp mit anderem Pinout dar.
Kannst Du nur mit PIC? ich frage, weil ich mit damit NICHT auskenne.
Mitm AVR könnte ich Dir den einen oder anderen Rat geben.

Gruß
AxelR.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann den Empfänger mir Sicherheit umbauen/tunen.
Wäre der erste Schritt - der Frequ.Zähler der zweite.
Ich such mal ne Schaltung zu dem Teil.
Hat Conrad zufällig eine mitgeliefert?

Autor: Peter Buchegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein war keine dabei Schaltung dabei.
Ich will ja eigentlich nur die Freuenz so gut wie möglich einstellen,
also so auf ein MHz geau. den rest kann ich e mit dem gehör machen
(oder wenn es geht noch genauer).
Da ich immer Probleme habe die richtigen Sachen zu finde.

Lg Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.