Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannung über GPIOs umpolen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich möchte mir eine Schaltung löten, welche eine Spule schalten 
und auch umpolen kann.
folgendes habe ich zur verfügen: gpios mit jeweils 3.3 v, ein pc 
netzteil, welches nicht nur +5v, sondern auch -5v liefertn.
Die spule hat 1H und 1,4 ohm.
Die Schaltung möchte ich mit Transistoren aufbauen, damit sie schnell 
schaltet. So wäre es auch möglich die Spule mit einem gepulsten Signal 
anzusteuern, was zur Folge hätte, dass die Spule auch z.b. nur mit 
halber oder viertel Leistung versorgt werden kann.
Nun zu meiner Frage: wie muss diese Schaltung aussehen? Bin schon am 
Verzweifeln.
Danke schon mal für eure Antworten.
LG Sebastian

von Andreas S. (igel1)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guckst Du nach "Halbbrücke" oder "Vollbrücke":

https://www.mikrocontroller.net/articles/Motoransteuerung_mit_PWM

Frohes Neues

Igel1

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> welche eine Spule schalten und auch umpolen kann.

Wenn du das genauer beschreibst, kann man sicher konkreter helfen.

Technisch gesehen kann man nur Spannung und Strom schalten. Dabei ist 
dann wieder wichtig zu wissen, wo der Strom her kommt in welche Richtung 
er fließt und wosurch er begrenzt wird.

Mach mal eine Zeichnung mit Spannungsquelle und "manuellen Schaltern. 
Wir überlegen uns dann, wie man diese durch etwas elektronisches 
ersetzen kann.

: Bearbeitet durch User
von Mark W. (kram) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal nach H-Bruecke, und wie man bei Motoren Rechts- bzw. Linkslauf 
realisiert. Das sollte in Deinem Fall helfen.

von Jürgen E. (juergen_e)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du die Spule selbst wickelst, dann würde ich die 'doppelt' machen, 
d.h. mit Mittelanzapfung.
Dann kannst DU die beiden Enden abwechselnbd auf Mase legen.
Mit einem PWM Signal (1 Transistor normal, den anderen invertiert 
ansteuern) kannst Du dann ganz einfach bestimmen, welche Polung und 
Stärke vorliegen soll.

von Andreas S. (igel1)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...für Sebastian scheint zu gelten:  nach Diktat verreist ...
Schade ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.