mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik spannung 5V auf 3,3V


Autor: Martin R (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallp

habe mittels LM7805 eine 12 Volt Spannung zu 5 Volt SPannung erreicht.

5VOlt ist für ein Display.
Jetzt benötieg ich noch 3-3,5 Volt für ein GPS Modul.
Ich weis das es von Maxim einen Spannungsregler gibt ist es auch
möglich das ohne zu machen mit Transistoren und Wiederständen. Die habe
ich auf lager.

Autor: Wolfgang Horn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zurück, martin,

sicher ist das möglich.

Aber so, wie die Frage formuliert ist, rate ich Ihnen: Machen Sie Ihrem
DARC-Ortsverein eine Freude (;-)), besuchen Sie die nächste Runde (zu
erfahren über www.darc.de), Funkamateure freuen sich über
Interessierte, und lassen Sie sich fachmännisch von Auge zu Auge
beraten.

Ein Fehler beim Bau einer Spannungsversorgung kann den GPS-Empfänger
ruinieren. Deshalb halte ich fernschriftlichen Rat für unzweckmäßig.

Ciao
Wolfgang Horn

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hat ein GPS Empfaänger mit der naächsten DARC Ortsrunde zu tun?

Nimm einen LTC1878 und Du bist auf der sicheren Seite. parallel zum
EIngang noch eine 3.3V Z-Diode als "Sicherung". So schnell geht das
nichts kaputt.
Wieviel Strom braucht dein GPS? Du wirst sicher keine TOP-aktuelles
Modul haben - ein MS1(E) vin µblox braucht gut 150mA. Da passt der
LTC1878 ganz gut. Bei geringeren Strömen (TIM-xx um 50mA) macht sich
ein weiterer Linearregler besser. Da der 7805 sowieso als Heizung
betrieben wird((12V-5V)*I), kommt es auf die paar Milliwatt bei
geringen Strömen auch nicht mehr an. Mein GPS Empfänger braucht
17mA+23mA für die aktive Antenne. Ich verwende wie gesagt einen LTC1878
mit 15µH und 4x10uF/10 Keramik im Ausgang. Der wirkungsgrad liegt bei
ca.95%.
Ein LowDrop Linearregler von IRF kommt bei den geringen Strömen auf nur
etwas schlechtere [(5V-3.3V)*0.05A=85mW] Werte. Im aktuellen (nicht
schlagen) Conrad Katalog sind empfehlenswerte LDOs für 3.3V angeführt.
IRU1010-33
IRU1012-33 etc
http://www.datasheetcatalog.com/datasheets_pdf/I/R...
Conrad:
IRU1010-33CY LOW DROP REGULATOR SOT223
Artikel-Nr.: 163244 - 62  0,54Euro

obwohl dort sonst recht teuer(Atmega8 für 10Euro), hält sich hier der
Preis erstaunlicherweise in Grenzen.
Wenn Dir das SOT223 Gehäuse nicht zusagt, gibt es sicher noch einen im
TO220. heisst dann nicht "CY" am Ende. Muss Du mal nachsehen.

Fazit:#
bei rel. hohen Stömen -> Schaltregler (zB LTC1878)
http://www.alldatasheet.com/datasheet-pdf/pdf/7085...
bei geringeren Strömen Linearregler.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry für die vielen Tippfehler

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.