mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB-Hub/Switch selber machen


Autor: Deacon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wollte mal fragen ob jemand weis wie man einen USB-Hub/Switch
herstellt.
Hat da jemand schonmal was in der Richtung hergestellt?

Ich dank schonmal den Antwortenden.

Autor: bastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Deacon: Es gibt sicherlich nicht viel Leute die so etwas schon gebaut
haben, da es USB Hubs überall für wenig Geld zukaufen gibt.
Fertige Chips für USB Hubs gibt es von verschiedenen Herstellern. Falls
du ein USB Hub für High Speed aufbauen willst, dann ist das Layout der
Leiterplatte für einen Laien nicht ganz so einfach.

Darf man fragen für was du dies verwenden willst?

Autor: Deacon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist mir selber auch klar das sowas nicht jeder einfach machen kann da
man sie auch günstig erwerben kann.

Mir geht es rein darum ob es geht und wie es geht. Was nacher das
Layouten und so angeht mache ich mir keine Sorgen da ich darin recht
fit bin. Es geht mir auch um das Wissen das man sich bei so einer
Herstellung aneignet. Der Kommentar "Das kannste dir auch kaufen" hör
ich zu oft. Davon lerne ich nichts und als Elektroniker Lehrling möchte
man natürlich die Funktion und den Aufbau herausbekommen bzw.
vermittelt bekommen.

Deine Frage mit dem Verwendungszweck @bastel erklärt sich denke ich da
von selber. Oder wofür würdest du einen USB - Hub/Switch benötigen?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja soviel lernst du da nicht, es ist halt ein kleines IC, in dem alles
drin ist. Dann noch ein bißchen drumherum und fertig ist dein Hub. Schau
mal bei Reichelt, da gibt es entsprechende ICs, z.B. von Ti. In den
Datenblätternist dann auch ein entsprechender Schaltplan drin, den
brauchst du eigentlich nur nachbauen.

Michael

PS: Wir hatten hier neulich schonmal so ein thema

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal bei den Herstellern von USB-Hubs z.B. Texas Instruments
nachgeguckt. Die gibts z.B. bei segor auch zu kaufen. Allerdings ist
der Lerneffekt meiner Meinung nach ziemlich dürftig, weil da ausser dem
Layout nicht viel zu machen ist. Im billigsten Fall wird da der Hub-Chip
mit den Buchsen verbunden und ein paar Widerstände und Kondensatoren zu
und das wars dann auch. Wahlweise kommen noch 1 oder zwei Chips für die
Stromversorgung der Geräte dazu und das wars dann auch schon. Ok, es
gäbe noch ein EEprom für die eingene Vendor bzw. Produkt-ID aber
spektakulär ist da nicht wirklich viel.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.