mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Funkmodul


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo leute

ich habe mir eine kleine Fernbedienung mit einem Atmega8 gebaut.
Ich möchte damit einen 128er über den UART fernsteuern.

dazu habe ich mir bei Conrad ein unidirektionales 433MHz AM
Sende-Empfängsset gekauft, mit dem man serielle Daten verschicken
sollen kann. Mit einer Drahtverbindung funktioniert das ganze.

hat schon jemand sowas gemacht ? bzw zum laufen gebracht ?

Das eigentliche Problem ist denke ich der Empfänger oder das
Datenprotokoll.

Momentan sende ich einfach die Zahlen von 1-9.

Am Empfänger kommt aber nichts an.  Vielleicht ein Softwareprotokoll??

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Baudrate beträgt 38400

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was denn für´n Modul? Die einfachsten können nur 2400-4000 Baud.

Autor: Marco Schwan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Btte nur die Bestellnummer.
Keinen link zu dem Teil. Den Link können wir nicht nutzen .

Autor: Thomas K. (thkais)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Marko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei dem Conrad Funkmodulset für n paar Eu
gehn gerade mal 1200 baud nach meinen letzen
versuchen.

38400 sind absolut utopisch für die.

das zweite problem mit den am-modulen ist, das
die dinger ausschwingen. du musst vor dem senden
der nutzdaten ne präambel bringen um die wieder
einschwingen lassen ... oder eben permanenter
datenfluss.

ach so, die angegebenen 200m sind auch ziemlich utopisch

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok soweit so gut alles verstanden und einen Algorythmus um die Daten un
Manchester umzuwandeln hab ich mir auch überlegt...nur was mache ich
denn mit start und stopbit ???? ist das egal fällt das raus ?

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sagen wir mal so wenn ich das richtig verstanden hab mach ich mit dem
Manchetser code aus einem 8 bit wert einen 16 bit wert ? aus Hi mache
ich "10" und aus Low mache ich "01"... kann ich mir dann auch im
Atmega einen 16 Bit wert anlegen oder muss ich dass dann mit 2 8 bit
machen (bzw. wie mache ich dass)?

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-> manchmal hab ich halt nen Hänger Sorry aber int ist ja auch auf dem
Atmega 16 bit <--- kopfhau

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.