mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Erste Versuche mit Timer0 scheitern


Autor: Johannes Permoser (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

ich hab mir folgendes gedacht:
ich lass den 8bit timer mit 256 als prescaler laufen, fang den overflow
interrupt ab, und zahle dann ein word (sumH und sumL) immer um 1 hoch.
mit 14,7 mhz und 256 prescaler müsste dann das obere byte alle
(1/14,7e6)*256*256*256=1,15s 1 hinzugezählt bekommen. funktioniert aber
nicht.

was habe ich falsch gemacht?

mfg, johannes

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn showsum ein Unterprogramm sein soll, dann nicht mit rjmp sondern
mit rcall aufrufen. Andersfalls muss ans Ende davon RETI statt RET. So
kommt der erste IRQ durch, danach bleibt der Interrupt permanent
ausgeschaltet.

Ausserdem ersparst du dem sumL den Wert 0 komplett. Abgesehen von der
argen Umständlichkeit der Zählerei, aber das legt sich mit etwas Übung
(Tip: "inc sumL" erzeugt auch einen per Sprung abfragbaren Status).

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ausserdem fehlt die Initialisierung des Stackpointers. Unentbehrlich,
sobald du mit Unterprogrammen und/oder Interrupts arbeitest.
Des weiteren musst du in der Interrupt-routine das SREG sichern, wenn
du es veränderst (und das tust du).
Unterprogramme immer mit (r)call aufrufen.

Autor: Pete da Heat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Außerdem hast Du keinen Stack, die Springerei wird also auch nicht
funktionieren.
Und Du musst Deine Invertierung für die Diodenanzeige wieder rückgängig
machen, sonst zählst Du nur Müll.

Du solltest nochmal einen gründlichen Blick auf Dein Pogramm werfen.

Pete

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar, SREG sollte man immer sichern - nur ausgerechnet in diesem Code
ist's überflüssig ;-), weil der "Hauptschleife" völlig egal.

Autor: Pete da Heat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Pferd war wohl etwas schneller...
Das mit der Invertierung passt natürlich, Du verschiebst es ja in ein
anderes Register. Mein Fehler...

Pete

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@A.K.
"weil der "Hauptschleife" völlig egal"
klar, in diesem speziellen Fall, aber das Hauptprogramm wird ja nicht
ewig leerbleiben. Er fängt doch gerade erst an, also soll er es richtig
machen. Kleine Ausnahmen kann man sich genehmigen, wenn man das Ganze im
Schlaf beherrscht und auf der Suche nach der letzten
performance-Verbesserung ist :-)

Autor: Johannes Permoser (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
verbesserungen, die ich gemacht habe:
- rcall anstatt rjmp beim aufruf des unterprogramms verwendet
- stackpointer initialisiert
- SREG gesichert

aaaaber: es funktioniert immer noch nicht.

und dann könnte mir noch einer mal verraten, wie das mit der zählerei
eleganter geht.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"rcall anstatt rjmp beim aufruf des unterprogramms verwendet"

Aber nur an einer Stelle.

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da steht immer noch:
rjmp showsum

Es grüsst,
Arno

Autor: Pete da Heat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst Deine Programme im AVR-Studio auch debuggen (simulieren).
Da siehst Du dann auch gleich, wenn er irgendwie komisch rumspringt.

Pete

Autor: Johannes Permoser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> da steht immer noch:
> rjmp showsum

genau das wars
(bin aber selbst drauf gekommen, nachdem ich in vmlab bisschen
simuliert hab)

danke euch

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.