mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik aus PWM Signal ein 4-20mA Signal erstellen


Autor: Stephan Plaschke (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ich denke hier gibt es einige die schon mal das gleiche Problem
hatten, viel mehr hoffe ich das. Ich versuche eine Luftfeuchtigkeits-
und Temperaturmessung zu machen. Dazu nehme ich den Sensor SHT15 von
Sensirion. Er gibt mir ein 10/14Bit Wert der Messung. Diese verarbeite
ich mich Hilfe des 18252 PIC´s und gebe ein PCM Signal aus. Verliere
hier zwar etwas an genauigkeit da ich auf 8Bit reduziere, das ist aber
OK.
Nun muss ich das ganze an das schon vorhandene System anschließen. Dazu
benötige ich ein 4-20mA oder 0-20mA Signal. Ich denke das ist hier
bekannt denn es ist ja Industriestandard.
Mein Problem ist nun das ich das auch gelöst habe (siehe Skizze), nur
liegt mein Problem in dem Converter von 0-20mA oder 4-20mA an die OCS.
Dieser hat einen gemeinsamen Ground. Wenn ich nun beide Signale
anschließe, verbinde ich entweder die beiden Kollektoren (richtig
geschrieben so??) oder die Spannungsversorgung. Also kann ich damit
nichts anfangen.
Hab nun schon versucht die Widerstände zu verstauschen und einen
anderen Transistor zu verwenden aber alles hat nichts geholfen. Nun
hoffe ich, dass hier jemand eine Idee hat. Vielleicht liege ich ja auch
ganz falsch dann berichtigt mich bitte.

Schon mal vielen Dank für alle antworten!!

Mit freundlichen Grüßen
Stephan

Autor: The Engineer (the_engineer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*abo

würd mich auch interessieren

Autor: Tommy aus NRW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es denn mit einem Voltage to Current Converter wie z.B.
die XTR Serie von Texas Instruments ?
Die funktionieren prima !

Grüße
Thomas

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schau mal dort vorbei

http://www.hy-line.de/co/sensor-tec/hersteller/xem...

Es grüsst,
Arno

Autor: Schau Mal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst Du eine separate stromversorgung fuer Deine schaltung einsetzen?
...und damit die 'Massen' trennen ?

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter den Begriffen "schwimmende Stromquelle" oder "erdfreie
Stromquelle" sollte auch im INet was zu finden sein.
Ganz sicher sind auch im Tietze-Schenk Schaltungen für diesen Zweck.

Autor: Stephan Plaschke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ueber den XTR habe ich auch schon nachgedacht. Da liegt nur das
Problem das ich hier in Suedafrika sitze und die hier nur mit einer
Wartezeit von 4Wochen zu bekommen sind. Dauert natuerlich etwas
lange...
Der Plan von Hyline wird meiner Meinung auch nicht funktionieren da ich
ja die gemeinsame Masse habe. Und leider habe ich meinen Tietze in
Deutschland...

Bin dankbar fuer alle bisherigen Antoworten und freue mich ueber neue.
Suche so lange weiter nach den beiden Stichworten von Dieter.

Autor: Stephan Plaschke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:
Das zweite Problem mit den XTR ist das ich dadurch meinen gesamten
Stromkreis mit den 4mA versorge. Leider reichen die fuer meinen
jetzigen Einsatz nicht aus. Vielleicht sehe ich das auch falsch.

Autor: Schau Mal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hoffentlich hat Dein konstantstromgenerator eine hoehere
versorgungsspannung als die Deines 4-20mA.jpg.
unter 15 V ist da nix drin...24V brauchst D,falls andere teilnehmer in
der schlaufe haengen.
mit einem kaeuflichen 2:20 // 4:20 mA koppler kannst Du dich retten...
in der industrie taegliches bier

Autor: Schau Mal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4:20//4:20mA

sorry etwas zu viel bier in der tastatur ;-)

Autor: Stephan Plaschke (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So fuer alle die es denn noch interessiert, hier mal meine Loesung. Ist
nicht die beste aber das muss erst mal reichen. Basiert nur auf Op-Amps
also recht einfach nachzubauen. Und das wichtigste ich bekomme hier
alles in South Africa! Als naechstes werde ich den AD692 glaube ich
hiess er benutzen, sieht sehr gut aus.

Ein danke noch mal an alle die mir helfen wollten!

Autor: Fragender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe einige Fragen zum letzten Post:
1. Wenn ich die Spannung von 12V auf 24V hochsetze, könnte ich dann alle 
Werte so lassen wie im Bild zu sehen ist?
2. Ich möchte das Stromsignal mit einer analogen Eingangskarte einer S7 
einlesen. Dafür möchte ich die Potentiale trennen. Funktioniert ein 
DC/DC-Wandler [24V auf 24V] oder sollte ich generell ein separates 
Netzteil nehmen?
3. Könnte man zum Schutz der S7-Eingangskarte eine Strombegrenzung (ca. 
22mA) einbauen, z.B. mit einem BF245C?
4. Woraus ist ersichtlich, welche Spannung an der Analogkarte anliegt, 
wenn ich der Karte einen Strom zuführe. Oder ist die Spannung 
nebensächlich und ich muss mich nur um den Strom kümmern, der der Karte 
zugeführt wird?
5. Ist RLOAD im Bild ein Kanal von meiner Eingangskarte? Ich mein, 
anstatt von RLOAD schließe ich die Eingangskarte an. Dann muss aber 
RLOAD kleiner sein als die Bürde meiner Eingangskarte?

Vielen Dank!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.