Forum: Projekte & Code [ARM] Opensource Netzteil EEZ H24005


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael K. (kusmi)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich möchte hier kurz das Netzteil-Projekt "EEZ H24005" von Denis Kotlar 
(aka prasimix) und Matrin Vladic vorstellen (http://envox.hr/eez) - 
beide können kein Deutsch und daher wurde das Projekt hier auch noch 
nicht diskutiert. Aber eventuell gibt es ein paar Mitglieder die 
mithelfen wollen oder Kommentare dazu haben und es bisher noch nicht 
entdeckt haben.

EEZ H24005 ist ein programmierbares Netzteil das sowohl in Hardware und 
Software Opensource ist. Es hat 2 Kanäle und ist "hybrid" - d.h. es 
besteht aus einem ge-switchtem Netzteil (z.B. Meanwell AC-DC 220V -> 
48V) und einem linearen Nach-Regulator. Gesteuert wird das ganze mittels 
eines Arduino.

Auf CrowdSupply gibt es die Möglichkeit eines "Gruppenkaufs" und da wird 
ein Preis inkl. Gehäuse von $400 genannt, also nicht unbedingt "günstig" 
- d.h. es gibt sicher billigere Netzteile - aber das Projekt will sich 
zwischen den vielen sehr einfachen/günstigen DIY Netzteilen - die es zu 
Hauf gibt - und den professionellen positionieren.

Projekt Seite: http://envox.hr/eez
GitHub: https://github.com/eez-open
CrowdSupply: https://www.crowdsupply.com/envox/eez-h24005

Hauptdiskussion auf EEVBlog: 
http://www.eevblog.com/forum/projects/diy-programmable-dual-channel-bench-psu-0-50v3a/

--
Wie angeregt: Titel angepasst (AVR->ARM)
-rufus

: Bearbeitet durch Moderator
von Julian W. (julian-w) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht nett aus das Projekt, der grafische Editor wäre auf jeden Fall 
auch für andere Projekte interessant. Der fehlende "Drehgeber" bzw. dass 
das Gerät nur über Touchscreen direkt zu steuern ist könnte auf Dauer 
vielleicht etwas nervig sein.

Leider preislich auch nicht so interessant für Europäer, vor allem kämen 
wohl noch MwSt (Zoll?) und Versand zu den 400$. Vielleicht reicht einem 
aber auch die Platinen und man baut sich selbst ein Gehäuse (dann mit 
Drehgeber, Tastatur o.ö.), werde das Projekt auf jeden Fall mal weiter 
verfolgen.

Noch ein kleiner Hinweis: hier werkelt kein AVR, sonder ein ARM 
Prozessor, genauer gesagt ein Atmel SAM3X8E ARM Cortex-M3.

@Mods:
Vielleicht kann ein Mod ja den Titel anpassen ;)

: Bearbeitet durch Moderator
von prasimix (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.