mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kommunikation PC - MFA


Autor: Filip Kubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mich gerne bei einem MFA einklinken. Habe Win XP und
versuche es jetzt schon seit längerem über HyperTerminal. Schnittstelle
Com1 und ich gehe auf die "Progr. Ser. Schnittstelle" des MFA -
Systems. Muss ich jetzt am MFA noch etwas verändern, damit ich
reinkomme. Bis jetzt bekomme ich immer nur ein Zeichen beim Ein- und
Ausschalten. Welche Einstellung muss ich nutzen?
Bis jetzt habe ich 2400 bps , 8 datenbits, keine parität, 1 stoppbit,
flusssteurung : keine.

Also ich hoffe ihr habt ein paar Vorschläge für mich.

Vielen Dank

Filip

Autor: Filip Kubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf dem Schiebeeinsatz der seriellen schnittstelle sind noch 4 Jumper
drauf, vielleicht muss man die ja auch noch einstellen

Autor: scaetterling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über die Progr. Ser. Schnittstelle des MFA habe ich bisher keine 
Verbindung zustande bekommen.

Auf der Prozessorplatine des MFA-8085 befindet sich aber auch eine 
serielle Schnittstelle. Diese mit einem Stecker versehen und 
anschließend mit dem PC verbinden.

Meine Einstellungen bei HyperTerminal sind:
Bits pro Sekunde = 1200
Datenbits = 7
Partät = keine
Stoppbits = 2
Flusssteuerung = kein

Ich habe zwei verschiedene MAT85 Versionen.

Version 1
---------
Zum Verbindungsaufbau ist das MFA einzuschalten. Als Ergebnis kommt:

BFZ-MONITOR VERSION 1.8

 ASSEMBLER
 BREAKPOINT
 DISASSEMBLER
 GO
 HELP
 IN
 LOAD TAPE
 MEMORY
 NEXT INSTRUCTION
 OUT
 PRINT
 REGISTER
 SAVE
 TRACE INTERVAL

KMD >

Version 2
---------
Nach dem Einschalten des MFA passiert nichts. Im Hyperterminal-Fenster 
ist die Leertaste zu drücken. Das Ergebnis ist dann das gleiche wie bei 
Version 1.

Bei der Version 2 stellt sich der MFA auf die Übertragunsrate ein (durch 
drücken der Leertaste). Es sind Übertragunsraten von 1200, 2400 und 4800 
möglich. Version 1 verbindet automatisch nur mit 1200.



Wenn Daten aus der Zwischenablage in Hyperterminal einfügt werden, kommt 
der MFA von der Geschwindigkeit nicht mehr mit. Es werden Zeichen 
verschluckt.
Hierfür habe ich im Hyperterminal unter 
Datei/Eigenschaften/Eistellungen/ASCII-Konfiguration die Einstellungen 
für den ASCII-Versand bei Zeilenverzögerung auf 200 Millisekunden und 
bei Zeichenverzögerung auf 25 Millisekunden eingestellt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.