mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Makro


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo leute ich sitz hier auf der Arbeit und bin schon am verzweifeln

ich habe folgendes Makro definiert

#define SET_AQS_NOXWERT(v)

gtcan_0_user_msg_bfr_tx[0].GTCAN_Message_Byte[1].byte = (unsigned
char)(v & 0xFF),\

gtcan_0_user_msg_bfr_tx[0].GTCAN_Message_Byte[2].byte &= 0xF8,\
                      // Bit 0,1 löschen

gtcan_0_user_msg_bfr_tx[0].GTCAN_Message_Byte[2].byte |= (unsigned
char)((v & 0x0300)>>8),\    // Bit 0,1 maskieren,schiften und setzen

Das Problem ist: Der compiler erkennt die letzte Zeile nicht.
Die Zeilen habe ich durch ,\ getrennt.
Ich habe es ohne Komma mit \, mit Komma ohne \ ,ohne alles...
Nix geht... kann mir jemand helfen ?

Autor: Feldpost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahoi,

Ich bin mal über ein ähnliches Problem gestolpert. Entferne die
Kommentare, das hat bei mit geholfen.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1/ Unbedingt das Argument im Makro klammern. Sonst suchst du dich
dämlich zur Operatorenrangfolge, wenn du mal sowas verwendest
SET_AQS_NOXWERT(v+1);

2/ #define SET_AQS_NOXWERT(v) \
gtcan_0_user_msg_bfr_tx[0].GTCAN_Message_Byte[1].byte = (unsigned
char)((v) & 0xFF), \
gtcan_0_user_msg_bfr_tx[0].GTCAN_Message_Byte[2].byte &= 0xF8, /* Bit
0,1 löschen */ \
gtcan_0_user_msg_bfr_tx[0].GTCAN_Message_Byte[2].byte |= (unsigned
char)(((v) & 0x0300)>>8), /* Bit 0,1 maskieren,schiften und setzen */

Wie geht es hier nach dem letzten , weiter? Bist du sicher mit dem ,
oder können es auch ; sein?

3/ Die Kommentare kann ich nicht mit den Bitoperationen in Einklang
bringen. Bei "Bit 0,1 löschen" und der Maske 0xF8 kräuseln sich mir
die Fußnägel ;-)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der abschliessende '\' muss das letzte Zeichen in der Zeile
sein. Da kommt kein Kommentar mehr rechts und auch kein Leerzeichen.
Letztes Zeichen ist letztes Zeichen.

Sollte aber auch in jedem, noch nicht mal besserem, Lehrbuch
über C zu finden sein.

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stell dir einfach vor, jeder \ entfernt nur den einen nachfolgenden
Zeilenvorschub (nicht 2 Zeilenvorschübe !), d.h. alles steht wirklich
in einer Zeile.


Dann wird Dir nämlich klar, daß ein //-Kommentar mit Zeilenverlängerung
Unfug ist.


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.