mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik spannungsversorgung


Autor: Thomsi Thomsi (thomsi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also zu meinem Problem:

Habe für etwa 1 Sekunde eine Spannung von 50 - 150V (Piezo) und einige
mA.

Brauche nun eine gute Schaltung mit der ich eine LED betreiben kann und
später einen akku laden kann.
Also rein logisch muss ich zuerst mal die Spannung abschneiden oder
später mit Widerständen verringern, gleichrichten und glätten ..

nun zu meiner ersten Frage is es besser die spannung abzuschneiden oder
an widerständen abfallen zu lassen ?

meine 2te frage ist ob es vielleicht möglich ist die LED länger zu
versorgen als ich die spannung zur verfügung habe .. also zb einen
kondensator schnell zu laden und dann langsam entladen

mfg thomsi

Autor: zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das will ich sehen, wie Du 1 Sekunde lang aus einem Piezzo so eine
Spannung herausholst.

Zeigen.

ts

Autor: Thomsi Thomsi (thomsi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
um das geht es hier gar nicht und das ist auch ein anderes thema das
sich rein mit mechanik beschäftigt!

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leite die Piezospannung über Hochspannungsdioden (Graetz) auf einen
Ladeelko und schließe über diesen eine Z-Diode zur Spannungsbegrenzung.
Laß den Elko auf meinetwegen 10V laden. Dann ein Widerstand und die LED.
Wenn der Piezo regelmäßig mechanisch beansprucht wird, sollte die LED
auch schön gleichmäßig leuchten. Noch besser wäre es, die LED über eine
Konstantstromquelle anzuschließen. Das nutzt dann die maximalen Reserven
des Ladekondensators bei gleichbleibender LED-Helligkeit. Kommt aber
alles auf die korrekte Anpassung der Bauelemente an.

Autor: Thomsi Thomsi (thomsi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhm weiss nun ned was du genau meinst!

will anfangs nur eine LED zum leuchten bringen und später STATT der LED
einen Akku laden ( ladeschaltung und so gibt es schon)

aba jetzt geht es mal nur um die LED also wie soll ich das nun am
besten machen ?

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja mit ´nem Piezo ´nen Akku laden, halte ich dann doch für recht
gewagt oder allenfalls nutzlos. Dafür sind die zu entnehmenden Ströme
aus einem Piezo viel zu klein, die hohe Spannung alleine reicht ja
nicht. Für ´ne LED mag´s nach entsprechender Aufbereitung gerade so
gehen, aber der Akku ist dann - je nach Kapazität - erst nach 100
Stunden voll oder halt gar nicht...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.