mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega64 lässt sich nicht programmieren


Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte meine ATmega64 mit Ponyprog über die parallele oder serielle
Schnittstellen mit den bekannten einfachen Programmieradaptern
programmieren.
Ponyprog und die Programmieradapter funktionieren auf jedenfall beim
ATmega32, aber trotz der entsprechenden Einstellungen und x-facher
Überprüfung aller Anschlüsse komme ich nicht dahinter warum keine
Schnittstellenkommunikation mit dem Atmega64 stattfindet.
Die 2 getesteten ATmegas lassen sich zu keinem 'Gespräch'
hinreissen,...
Die Controller waren noch nie in Betrieb, sie wurden nur auf eine
Platine bestückt,...

Vieleicht habt Ihr ein paar Ideen ?

Danke schon mal dafür !
Johannes

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woher hast Du die ICs?
Evtl. waren sie schonmal geproggt oder gefused.
evtl. mit ext. Quarz o. Oszillator probieren.
Stromverbrauch ok?
richtig herum eingelötet?
Spannung sauber und richtig?

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du das auch beachtet ?

Aus dem Mega64 Datenblatt :
Even though the SPI Programming interface re-uses the SPI I/O module,
there is one important difference: The MOSI/MISO pins that are mapped
to PB2 and PB3 in the SPI I/O module are not used in the Programming
interface. Instead, PE0 and PE1 are used for data in SPI Programming
mode as shown in Table 127

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
@Profi:
die ICs sind normalerweise neu, ich habe mir günstig gleich ein paar
Platinen dafür machen und bestücken lassen, da mir die Handlöterei zu
mühsam war.
Die Stromversorgungen, die Beschaltung liegt richtig an,
aber die Sache von Dir,
Frank habe ich nicht bedacht.
Ich habe noch nicht alles gelesen, also muss ich wohl die Pins
umverdrahten - oder ?

Danke für Euere Antworten.

Viele Grüsse
Johannes

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ja kurzes Feedback:
Der Tip mit den Port E0 und E1 Pins war es.

Noch eine Frage mit dem Ponyprog habe ich immer wieder den Eindruck,
dass zumindest mache der Fuse invertiert dargestellt bzw. programmiert
werden. So dass die Prozessor-konfiguration falsch ist,
und sogar gelockt.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder weis darüber Bescheid ?

Viele Grüsse
Johannes

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.