mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik display von cassiopeia EM-500g


Autor: Pascal Albert (lucky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

ich hab hier nen kaputten pda rumliegen, und zwar nen cassiopeia
EM-500g. nur leider ist er hinüber. da ich ihn aber nicht wegschmeißen
will und momentan anfange mit einem ATmega32 rumzuspielen dachte ich
mir vieleicht kann man das display verwenden.

das display hat 240*320 pixel und wird mit dem pda über nen sehr dünnes
flexibles kabel mit ca. 46 pins verbunden (keine ahnunh wie viele genau,
sind verdammt viele und verdammt klein). auserdem ist noch nen dickerer
2-drahtiger stecker dran, ich tippe drauf das das die stromversorgung
für die hintergrundbeleuchtung ist. ich hab den verdacht das das
display selbst keine controller hat, aber hab bis jetzt noch keine
genaueren infos gefunden.

auserdem ist auch noch die druckempfindliche scheibe dabei. die hat
auch so nen dünnes flexibles kabel aber nur mit 4 pins.

meint ihr das man das irgendwie gebrauchen kann das zeug? hab gehofft
das einer von euch vieleicht was darüber weis oder wenigstens nen tipp
für mich hat. sobald meine digi-cam wieder geht, mach ich mal fotos
davon. ich kann ja ganz normal links im text mit html-syntax setzen
oder?

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schenk es benedikt, der bekommt das zum laufen :)

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nochmal ein paar infos die vielleicht ein bischen helfen: Lese dich mal
in touchscreens ein (wikipedia), bei deinem handelt es sich um einen
analogen die haben immer 4 anschlüsse. Wenn das Display keine IC
Bausteine hat oder so einen mini IC der direkt auf dem Glasträger ist
(sieht aus wie ein kleines Metallplättchen) dann hat es keinen
controller und du musst die Ansteuerung selbst machen.

Was für eine Art von Hintergrundbeleuchtung ist es?

Ich würde das Display auch gerne nehmen, falls du es benedikt nicht
schenken willst :P

Autor: Pascal Albert (lucky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

danke mit für den tipp mit wikipedia und dem touchscreen, hab mir schon
sowas richtung analog und spannungsteiler gedacht, aber jetzt weis ich
es sicher. d.h. ich muss jetzt herrausfinden welche werte an welchen
positionen sind.

also beim display sehe ich nix IC änliches, kann höchstens sein das
eines im metallgehäuse ist, aber irgenwie hab ich angst das wenn ich
das aufmache das das display kaputt geht.

die hintergrundbeleuchtung sieht aus wie ne dünne plastik platte und
davon gehen zwei drähte weg. beim anschluss an der platine vom pda
steht GND und HV, meint ihr ich sollte mal einfach 3V oder so anlegen
und schaun ob es leuchtet?

hab versucht von dem zeug bilder zu machen aber die werden immer
unscharf. ich versuchs weiter.

irgendwie hab ich hoffnung das ich es doch verwenden kann ;)

Autor: Pascal Albert (lucky)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

so ich habs endlich geschafft bilder von dem zeug zu machen. ist zwar
net so gut gworden wie ich wollte aber ich schaff es net besser. ich
hoffe man erkennt was.

ja ich weis ich sollte das display mal sauber machen ;)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Hintergrundbeleuchtung ist eine CCFL-Röhre, die wird mit
Hochspannung angesteuert. Die von Dir erkannte Plastikplatte ist ein
Leuchtkeil, in den seitlich die Röhre hineinleuchtet.
Auf dem mit Fingerabdrücken verzierten Bild ist die Röhre im
Metallrahmen des Displays untergebracht, senkrecht am rechten Rand.

Die Hochspannungserzeugung dafür (der sogenannte "Inverter") ist auf
der Platine auf Bild SIMG0022 unterhalb des SD-Karten-Sockels zu sehen,
rechts vom Stecker "CN1", der offensichtlich für den Anschluss der
CCFL-Röhre da ist. Bei dem länglichen schwarzen Objekt "T1" müsste es
sich um einen Übertrager/Trafo handeln.

Auf der Rückseite des Displays ist keinerlei Beschriftung?

Autor: Pascal Albert (lucky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

auf dem display steht nur "casio", "made in japan" und "2". also
net wirklich hilfreich. mir ist aber gerade aufgefallen das auf dieser
leitfolie, also das dünne verbindungskabel, ne nummer ist:

D3016-MA 5
S-CN H4

zwischen dem "S-CN" und dem "H4" ist nen ausgefülltes dreieck mit
der spitze nach oben. werd jetzt gleich mal google bemühen, vieleicht
süuckt das was brauchbares aus.

hmm also hochspannung für das hintergrunddisplay. d.h. schaltung auf
der platine durchschaun und nachbaun, na das wird lustig.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
diese beiden aufgeschraubten RAMs sehen ja komisch aus. Öffne das
display mal vorsichtig, solltest du dann eigentlich auch wieder
zusammen bekommen.

Autor: Pascal Albert (lucky)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

ok ich hab das teil jetzt offen. aber wie erwartet steht da auch nix
drin :(

an der langen seite des displays sind 3 ca 1,5cm* 2mm große schwarze
metall teile und auf der kurzen seite ist nur eins. ich tipp drauf das
das irgendwelche IC's sind, fragt mich aber net welche. steht
natürlich mal wieder nix drauf. das ganze befindet sich auf einer
druchsichtigen, sehr dunnen plastikplatte. neben den IC's sind noch
ein paar metallflecken, keine ahnung was das ist. ich hoffe man erkennt
es auf den bildern.

soweit ich es zählen konnte hat der untere IC ca. 12 Anschlüsse, die
anderen drei haben ca. 46. das zeug ist verdammt schwer zu zählen.

ich denke mal das das untere IC, also das an der kurzen seite für die
zeilenwahl ist. die anderen sind dann warscheinlich für spalten und das
einstellen der 16bit farbe. da aber so wenige anschlüsse sind um alles
gleichzeitig anzusprechen, denk ich das es so eine art
Adress-/Chipselectleitung gibt. man das kann ewig dauern bis ich
herrausfinde was was macht.

mir ist aufgefallen das die anschlussfolie mehrschichtig ist, deswegen
kann ich net genau erkennen was wohin führt und ich muss endlich
herrausfinden wie ich den verdammten blitz der kamera ausschalte ;)

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo das sind die controller. zeilen und spaltentreiber einzeln verpackt
denke ich.

Es gibt wohl keine chance außer du findest informationen bei google
oder du analysierst das display im betrieb (falls möglich).

Autor: Pascal Albert (lucky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

wie ich schon am anfang sagte ist der pda nen totalschaden, also wird
das mit der analyse wärend des betriebs nix.

sonst keiner ne idee? wäre für jeden rat dankbar. ich denk ich werd mal
versuchen bei casio nachzuhaken und fragen ob sie mir freundlicherweise
sagen was für nen display das ist oder so in der art. bleibt mir wohl
nix anderes übrig.

tja sieht also schlecht aus mit dem display, und ich hab mich schon
gefreut das ich mir keins kaufen muss :(. ich werd es aber auf
jedenfall weiterversuchen und euch auf dem laufenden halten.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
casio macht seine displays selbst soweit ich weiss, du wirst wohl kaum
ne chance haben von denen infos zu bekommen.

Autor: Pascal Albert (lucky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

naja werd es trozdem mal versuchen, mehr als keine antwort oder ein
"tut uns leid können wir nicht machen" kann ja net kommen und
vieleicht hab ich ja glück ;)

hmm... ob hier jemand bei casio arbeitet und mir die infos besorgen
kann? ^^

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das ganze sieht sehr nach TFT aus, und zwar ähnlich den HR TFTs von
Sharp.
Das kleinere IC links neben dem großen Casio IC wird der Controller
sein, falls er nicht im Casio IC integriert ist.
Die Ansteuerung (falls du zufällig an eine Anschlussbelegung kommst)
wäre warscheinlich mit einem S1D13704/5/6 o.ä von Epson möglich.
Mit einem AVR o.ä. könnte es funktionieren, aber nur ein Stück
außerhalb des empfohlenen Timings.

Leg das Ding irgendwo in den Schrank, vielleicht findest du irgendwann
Daten, oder jemand kann das Display gebrauchen.
Jetzt viel Zeit dafür zu investieren um Infos zu bekommen lohnt sich
bei sowas nicht, ähnliche Displays mit Daten gibt es ab und zu immer
wieder als Restposten für <10€.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.