mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Feuchtigkeitssensor EFS10 und microcontroller


Autor: Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat schon mal wer diesen Sensor an einen AVR angeschlossen?
Ist zwar ein resistiver Sensor, darf aber nur mit Wechselspannung
betrieben werden.
Wenn's schon Schaltungen und Software dazu gibt wäre das nett, sonst
muss ich's selber machen. (Googlen hat leider nix gebracht)

Walter

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Walter

>darf aber nur mit Wechselspannung betrieben werden.

Ich vermute, dass sich bei diesem Sensor die kapazitiven Eigenschaften
bei Feuchtigkeitsänderung im pF-Bereich ändern,
desshalb vielleicht die Wechselspannung?

Bernhard

Autor: Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernhard,

ne, bei dem Sensor ändert sich nicht die Kapazität, sondern der ohmsche
Widerstand. Die Wechselspannung ist nur desahlb weil der Sensor sonst
kaputtgeht/falsche Werte hat oder so.

Worum es mir geht:
ich würde also per AVR eine Rechteckspannung anlegen (ohne
Gleichspannungsanteil) und dann z.B. während der positiven Halbwelle
die Spannung messen um so den Widerstand und damit die Feuchtigkeit zu
messen.
Hat da jemand schon Hardware/Software dazu gemacht?

Grüße
Walter

Autor: sven0876 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
der sensor gibt seine werte impetanz mäsig aus deshalb wechselspannung
also ein mischmasch aus R/L/C wie bei einem lautsprecher ein datenblatt
für solche sensoren gibts beim großen "C" da ist auch eine
mußterschaltung dabei. gemessenn wird in der regel meistens bei 1khz
ohne gleichspannungsanteil.

mlg sven

Autor: sven0876 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nochwas fast vergessen du mußt einen sinus verwenden sonst wirds nix da
ja eine impetanz frequenzabhägig ist und ein rechtecksignal sehr viel
oberwellen endhält.

sven

Autor: Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh je, die Schaltung ist ja ein richtiges IC-Grab.
Ich hatte mir 2 Widerstände, Sensor und AVR vorgestellt.
Da nehme ich doch lieber den Philipssensor und mess die Kapazität.

Oder hat jemand noch eine Idee zum EFS10, sprich wie kann ich mit AVR
eine Wechselspannung erzeugen und messen?

Walter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.