mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Verstärker ICs


Autor: Richard Wietek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es gibt ja die diversen Verstärker ICs (von Phillips, Hitachi, ...)
die sind ja alle auch recht Preiswert, aber wie klingen die??

Wie siehts da mit Verzerrungen aus?
Kann man sowas als Mini-HiFi Verstärker verwenden?


danke für eure Antworten!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sie klingen ausreichend gut. Selbst der uralte A210 (Ost-Variante des
TDA810) kann, wenn man ihn nicht überfordert und keinen zu miesen
Lautsprecher anschließt, durchaus erträglich klingen.

Das darfst Du natürlich keinem echten Audiophilen erzählen, aber der
glaubt ja auch an sowas:
Ebay-Artikel Nr. 7602686883

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

Auch sowas:
Ebay-Artikel Nr. 7602977734

hierbei besonders diese Anmerkung zu berücksichtigen:

   Das NK6-Referenz braucht eine Einspielzeit von
   ca 40 Stunden und ist nicht erste Wahl für
   ungeerdete Komponenten.

Ja, wer hätte das gedacht ...

Autor: Birger* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist jetzt aber wohl schwere Technik-Esoterik.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Welt ist noch nicht völlig verloren - immerhin stehen beide Kabel
schon fast eine Woche drin und niemand ist eingestiegen.

Autor: Drei Newton (3_newton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann schau Dir mal an was er schon verkauft hat und überdenke diese
Äußerung. Zu den Verstärkern: wie die klingen? Wie es im Datenblatt
steht. Eine gute Idee ist es vielleicht einen schlechten und einen
guten zu kaufen, das zu vergleichen und dann den entsprechenden für die
Anwendung auszusuchen.

3N

Autor: qwerty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
diese Chip Verstärker scheinen schon ganz gut zu sein und werden auch
in teuren Komponenten verbaut. Z.B.: wird der LM3886 (National) in
Studio Monitoren der Firma Event verbaut
http://www.event1.com/Products/20_20/20_20.html
Dort sind 2 Pro Kanal drin.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal zwei dumme Fragen zum Thema:

Kann man einen normalen OpAmp nicht auch als audioverstärker nehmen?
Ich habe das schonmal in einer dac anwendung gesehen, aber audio ist ja
eine Sache für sich.

Kennt einer einen guten audio verstärker für Kopfhöhrer? Also wenig
stromverbrauch etc.

Autor: Christian Schoch (kriki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bez. dem Kabel:

Arbeite neben dem Studium hin und wieder mal für einen Hersteller von
Audio-Broadcast-Geräten (hauptsächlich AD/DA-Wandler) und wir verwenden
auch eigens angefertigte Stecker. Der Stecker unterscheidet sich
insofern, dass er neben einem Ferritkern auch noch Blockkondensatoren
hat. Bringt besonders bei den Leitungsgebundenen Störungen Vorteile mit
sich. ABER: unser Kabel kostet im Einkauf irgendwas um die 5€ und nicht
über 150€. Zudem kann ich nicht verstehen, was ein vergoldeter
Stecker und "feinste" Litzen bringen sollen, wenn er dahinter sowieso
das Netzteil hat.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu den beiden eBay Auktionen:

- Auf den Kabeln sind Heissgerätestecker montiert... Wenn ich das
  richtig verstehe, kann ich also auch den Klang meiner mobilen
  Kochplatten verbessern... oder?

- Der Neupreis des "HEAVEN'S GATE -ULTRA SILENCE-NETZKABEL" beträgt
  laut Aussage des Verkäufers 3000€... echt so wenig???

- "Das NK6-Referenz braucht eine Einspielzeit von ca 40 Stunden und
  ist nicht erste Wahl für ungeerdete Komponenten."
  ...Einspielzeit ?!?!?!
  ...ungeerdete Komponenten mit Schukokabel ?!?!?

Angesichts solcher Auktionen wundert es mich nicht, wenn islamistische
Organisationen Terroranschläge auf westliche Einrichtungen verüben..!

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Magnus: Meinst du, die islamistischen Organisationen wollen nur unsere
guten Stromkabel haben?

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rahul:  Nein, nicht nur die Stromkabel... Die sind auch besonders
scharf auf so Sachen wie "CD-/DVD- Entmagnetisierer" und
dergleichen.

Da werden High-End Chinchkabel für hunderte von Euro an Leute verkauft,
die von Technik null Ahnung haben... Wie wärs mal mit Audiokomponenten,
welche symmetrische Audioleitungen (XLR) verwenden? Die sind zwar in
der Anschaffung teurer, aber wenn man bedenkt was ein sogenanntes
"High-End-Chinchkabel" angeblich wert sein soll, amortisiert sich der
Anschaffungspreis von Studioequipment schon nach wenigen Minuten(!!!)

@Richard Wietek: Sorry dass wir Deinen Tread missbrauchen. Ich werde
jetzt auch damit aufhören ;o)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und außerdem, schön und gut Feinstlitze verwendet wurde, aber was wurden
den vor der Steckdose, also in der Wand, für Leitungen verlegt? Ich
würde dann ja gleich mein ganzes Haus umrüsten. Nur das Kabel wird dann
bestimmt nur für ca. 100000 EUR zu haben sein. Die Straßen müssen
natürlich auch noch bis zum nächsten Umspannwerk aufgerissen werden ...

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>@Richard Wietek: Sorry dass wir Deinen Tread missbrauchen. Ich werde
jetzt auch damit aufhören ;o)
Ich auch, wobei ich sehr viel Interesse an einem DVD-Entmagnetisierer
hätte...

Wie das mit Verzerrung etc aussieht, findet man in der Regel im
Datenblatt...

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich benutze die TDA... Chips von Philips im Auto, und der Klan ist
echt in Ordnung:
http://elektronik.laeubi-soft.de/index.php?id=16
http://www.knollep.de/Hobbyelektronik/projekte/36/index.htm

Vorteil ist das die Dinger extrem wenig externe komponenten benötigen!
Wichtig ist aber das du die kühlst! son alter P1/P2 kühler reicht
schon, aber ohne gehen die sehr schnell in die Schutzbeschränkung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.