mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 7805 Belastung


Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo...
Ich hab ein Board mit einem Mega32, 20x4 LCD usw.
Im Datenblatt steht beim LCD ne Stromaufnahme von 260-440 mA für die
Beleuchtung.

Hab recht wenig Platz und hab grad nen 7805 drinne und fast kein Platz
für nen Kühlkörper.

Geht das überhaupt gut an nem 7805 oder net? Hab zwar im Datenblatt
geschaut, aber iwie grad nix gesehen,auch gelesen, dass des nur mit
Kühlkörper geht...

Gibts noch ne andere Möglichkeit??

gruß

Autor: bla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das kommt auf den 7805 (CV L oder wie die auch immer heißen)  und auf
deine Eingangsspannung an.

Gruß

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es fehlt eine ausserordentlich wichtige Angabe: die Eingangsspannung...

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Löte den 7805er aus und löt dafür drähte an die Beinchen... dann kannst
du den 7805er an den Kühlkörper montieren und hast keine Problem mit
dem Platz.

Oder du lässt die Hintergrundbeleuchtung einfach weg... bzw betreibst
sie halt nicht im maximalen Bereich.

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohh sorry, in der Eile ganz vergessen...
Die Eingangsspannung ist unbelastet 14V aus nem Steckernetzteil.

Die beschriftung genau ist:

TS7805
5D5 CZ

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laß es doch einfach mal laufen. Die 7805er sind sehr
Temperaturunempfindlich und können durchaus mehr als 100°C vertragen.
Ist zwar nicht gut für neugierige Finger, aber das IC hält's aus
(zumindest die TO-220er Form). Hinzu kommt noch eine automatische
Abschaltung bei Überhitzung, so daß dem IC eigentlich im Zweifellsfall
nichts passiert. Naja und wenn es hart auf hart kommt und es sich doch
aufraucht, sind die Teile ja nicht so teuer und Du kannst immer noch zu
einem Mini-Kühlblech greifen oder einfach eine Schraube durch das
Montageloch stecken, um die Fläche ein wenig zu vergrößern.

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 260-440 mA
> 14V

P=UxI  = 14V-5V x 0,44A = 4W

4W ohne Kühlkörper ===> ziemlich sehr heiss  ;)


Wie hoch  ist die Spannung unter Last von 0,44 A ?

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die 7805er sind sehr Temperaturunempfindlich und
> können durchaus mehr als 100°C vertragen.

Sie können aber auch kaputtgehen, wenn man sie dauerhaft am Maximum
betreibt. Und dann hat man die großen bösen 14V an der Schaltung, die
eigentlich nur 5V bekommen sollte.

Besser: Verlustleistung berechnen. Temperaturerhöhung berechnen. Wenn
zu hoch: Kühlkörper. Oder Schaltregler verwenden.

Autor: Christian Rötzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Beleuchtung, tja, sind das LEDs? Wenn ja, dann umverdrahten, mehr in
Serie, evtl. Vorwiderstand und dann direkt an die 14V!

Autor: Cristian Grigoruta (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja ich denke auch du solltest einfach einige Widerstände in Serie zum
LCD schalten. Jedoch musst du bei dieser Variante die Verlustleistung
an den Widerständen beachten.

P=U*I
Spannung am Widerstand * Strom durch den Widerstand

Um dann die Widerstände nicht zu "verheizen" schaltest du einfach
einige parallel bis auch der Widerstandswert passt. Somit hast du den
passenden Gesamtwiderstand mit Leistungserweiterung.

mfg Cri

Autor: Cristian Grigoruta (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder Du schaktest dir einfach einen z.B. 7809 noch vor dem 7805!
Somit veringert sich die Verlustleistung erhäblich und du kannst das
LCD beruhigt direkt dranhängen!!!

Aber nicht die Vorwiderstände fürs LCD vergessen ;)

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Marko B.
Das ist mir neu und widerspricht eigentlich den Herstellerangaben:
"The LM140/LM340A/LM340/LM78XXC monolithic
3-terminal positive voltage regulators employ internal
current-limiting, thermal shutdown and safe-area compensation,
making them essentially indestructible."

Aber gemäß Datenblatt wird er die 4W bei 25°C Umgebung nicht abkönnen.
Da sind nur etwa 2W möglich. Also geht's nur mit Kühlblech oder
Neukonstruktion.
Oder schau Dir mal die LT108y-x an. Ich glaube, die können mehr ab und
sind kompatibel.

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max:

Ist mir schon klar, daß die 78XX alle möglichen Schutzschaltungen
eingebaut haben. Das heißt aber nicht, daß sie nicht trotzdem
kaputtgehen können wenn sie dauerhaft am Temperaturmaximum betrieben
werden.

Und einen anderen Typen zu benutzen bringt rein gar nichts. Wenn er das
gleiche Gehäuse hat, dann wird er genau gleich warm werden, da er exakt
die gleiche Leistung verbraten muß.

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manchmal schalte ich auch gern ein paar Dioden in Reihe,

um etwas Leistung zu "verbraten"   ;)

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 7805 gehen zwar nicht kaputt bei hohen Temperaturen, aber sie altern
bedeutend schneller. Wie übrigens absolut jedes Bauteil in diesem
Universum.

Egal ob elektronisch oder nicht, zu hohe Temperaturen bedeuten immer
Stress, weil chemische Prozesses schneller ablaufen, und somit sich
auch der Halbleiterwerkstoff Silizum, bzw. dessen Dotierung, im Regler
verändert.

Es ist ganz einfach:

   Temperatur hoch  --->  Lebensdauer runter
   Temperatur runter  --->  Lebensdauer hoch

Autor: 100nA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie übrigens absolut jedes Bauteil in diesem Universum.

Noch ist nicht bewiesen, dass wir die einzige intelligente Zivilisation
im Universum sind. Andere fortschrittlichere Zivilisationen haben
vielleicht Bauteile, die einen Wirkungsgrad von 100% haben.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Andere fortschrittlichere Zivilisationen haben
> vielleicht Bauteile, die einen Wirkungsgrad von 100% haben.

Nein, bauen auch sie nicht:

        http://de.wikipedia.org/wiki/Perpetuum_Mobile

Autor: MicroMann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus dem Wiki :

> In makroskopischen Dimensionen sind solche Maschinen in guter
Näherung > als Grenzfall ohne jegliche Reibung möglich

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Dominik!

Muss es denn unbedingt ein 7805 sein? So ein Längsregler ist zwar
einfach im Aufbau, aber der Wirkungsgrad ist jenseits von Gut und Böse!
:-)

Ich nehme mittlerweile gerne den Schaltregler LM2574.
Vorteil: wesentlich geringere Stromaufnahme primärseitig, keine
nennenswerte Temperaturentwicklung - keine Kühlung nötig
Nachteil: etwas höherer Lötaufwand, etwas teurer (Spule und Tantalelko
benötigt)
Dürfte trotzdem alles zusammen <5&#8364; sein.

Gruß.. Jochen

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mh.. hört sich ja erstmal net schlecht an, der geht aber auch nur bis
500 mA und beim Display ist halt die maximale Stromaufnahme schon auf
440 mA gesetzt...

Naja mal sehen... aber hast du mir vllt trotzdem mal nen Schaltplan,
wie der LM2574 bestückt werden muss bitte?!

gruß

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@MicroMann:

Es ist egal, wie nah der Wirkungsgrad an 100% angenähert wird. Er wird
trotzfdem nie 100%.

Und die Rotation von Planeten als "Beinahe-Perpetuum-Mobile 3. Art"
zu bezeichnen, ist eben Wikipedia-typisch. Hat vermutlich irgendein
Lehrer mal gedankenlos in einer Klasse dahin geplappert und irgendein
Schüler hat's in die Wikipedia geschrieben.

Wikipedia ist ganz nett, für einen ersten Überblick zu gebrauchen.
Allerdings ist speziell die Deutsche Wikipedia bezüglich der Exaktheit
zum großen Teil eine einzige Katastrophe. Das sieht in der Englischen
Wikipedia ganz anders aus. Die hat eine überraschend hohe Qualität.

Autor: EZ81__ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das Board irgendwie auf einer Metalloberfläche befestigt
(Gehäuse/Grundplatte etc.)?. Dann böte es sich an, den 7805 kopfüber
einzulöten und am Gehäuse zu kühlen...

Die Bedeutung von Energieeffizienz bei einzelnen Bastelprojekten im
Nichtdauerbetrieb relativiert sich wahrscheinlich schon durch den
Verbrauch des PCs während der Recherche nach einem effizienteren
Regler, eine neue Wandwarze mit 8V (oder gleich mit 5V) ist
wahrscheinlich auch noch billiger als ein Schaltregler...

umweltheizende Grüße,
;Matthias

Autor: Jochen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab einen Schaltplan von mir mit dem LM2574 angehängt.
(C-big in dem Plan ist ein beliebiger, möglichst großer Elko zum
Puffern. Beim Tantal ist oben +, sonst macht es peng!)

Die 500mA haben bei mir locker gereicht für einen Atmel mit
beleuchtetem 4x20 LCD. Und der Schaltregler wurde dabei keinen
Millimeter warm.

(Aber vielleicht kennt hier noch jemand anderes einen günstigen
Schaltregler mit mehr als 0,5A?)

Gruß.. Jochen

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:
Die Diode neben der Sicherung ist nur ein Verpolschutz, und kann auch
weggelassen werden.

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah vielen Danke für den Plan ;)
Naja, wenns bei dir gereicht hat wirds bei mir wohl auch reichen! Ich
werds einfach mal ausprobieren...

gruß

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag 2:

Ich glaube, die Beleuchtung hing doch direkt an 12V, und nicht am
Regler...
Naja, du wirst schon wissen, wie viel Strom du brauchst :-)

Gruß.. Jochen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.