Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 2017 Hackaday Prize - Interessante Idee, aber funktioniert das?!


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hackerman (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin eben bei Hackaday auf folgende Idee gestoßen:

Ein Auto sendet zwei Ultraschalltöne gering unterschiedlicher Frequenz 
aus, welche für sich genommen unhörbar sind. Befindet sich nun jedoch 
ein Fußgänger innerhalb des Beams, sollen beide Töne hörbar werden.

Vermutlich meint der Autor das Mischerprinzip. Aber die Töne werden doch 
in der Luft gar nicht gemischt, sondern lediglich überlagert. Ein 
Mischprodukt entsteht doch so gar nicht. Das entsteht doch durch 
Multiplikation.

Oder liege ich da falsch?

Hier der Link:

https://hackaday.io/project/20559-pisk-the-honker

Liebe Grüße!

von Theor (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was die Mischung betrifft, ist das die "additive Mischung" (guck mal bei 
Wikipedia) und das nicht-lineare-Element ist das Ohr.

Ist ein alter Hut, der vor Jahren schon durch Internet getrieben wurde. 
Allerdings in stationärer Form. Soweit ich mich erinnere hat man damit 
nette Gags gemacht. (À la versteckte-Kamera). Braucht wohl ziemlich viel 
Leistung.

von Segler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte doch wohl eine normale Schwebung sein bei der die Hüllkurve eine 
Frequenz von 1kHz aufweist.

von Lenny D. (le-do)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Es entsteht eine Schwebung. (wie bei leicht gegeneinander verstimmten 
Instrumenten, da z.B. im Hertz-Bereich als Lautstärkemodulation hörbar).

Könnte mir auch vorstellen das einige Leistung nötig ist, damit etwas 
tatsächlich hörbares reflektiert wird. Ultraschallecho wird da wohl die 
einfachere Alternative bleiben ;)

von Theor (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Ist wohl doch eine Schwebung. Habe mich irgendwie durch die Frage
nach der Modulation irre führen lassen.

Jedenfalls wohl recht viel Schallleistung notwendig.

von Hackerman (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah. Herzlichen Dank für die Erklährung!

von 42 kHz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.