mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik m16C on Chip Programmierung


Autor: Weide (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es gibt anscheinend "in Circuit"-Programmierer, die via RS232 über ein 
paar serielle Pins des Controllers arbeiten. Muß für diese Funktion der 
Controller quasi schon vorprogrammiert sein? Falls ja, gibt es eine 
Möglichkeit, diesen Controller komplett (also leer) "in Circuit" zu 
programmieren?

vielen Dank im Voraus

Gruß Weide

Autor: Reiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Andreas.
Der Chip geht in einen speziellen Bootloader, obwohl er "leer" ist. Je 
nach M16C und Quarz wird der Baustein mit bis zu 115kBaud geschrieben.

Ziehmlich weit hinten im Manual sind die verschiedenen Programmiermodies 
beschrieben.

Von Mitsubishi gibt's dafür auch ein extra Programm HEXLOAD oder so.

Reiner

Autor: Reiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast doch das Glyn-Board vorliegen, da ist doch schon der Debugger 
drauf und das Bootloadprogramm ist auch auf der CD.

Autor: Weide (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Reiner,

vielen Dank erstmal für die Info. Ich habe leider noch kein Glyn-Board 
vorliegen. Nur eine CD, auf der sämtliche Programme und Datenblätter 
drauf sind (wünschenswert wären allerdings die Schaltpläne der boards, 
aber das wäre wohl zuviel verlangt ;-)) Irgendwie ist mir das momentan 
etwas viel Informationsfluß; ich bin ja schon froh, einen einigermaßen 
passenden Controller für meinen Anwendungsfall gefunden zu haben. Leider 
ist das USB-Board bei Glyn momentan vergriffen, wobei ich darauf gar 
nicht soo scharf bin, da ich mir eh' gleich ein eigenes Board schnitze, 
welches dann natürlich eine Programmier/Debug-Schnittstelle haben müßte 
(deshalb meine Frage). Ein fertiges Board bräuchte ich nur zum 
"Abgucken".

viele Grüße

Weide

Autor: Reiner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab gerade nur den plan vom usb-teil hier. In der Firma hab ich noch 
den M16C80.


Nur so zur Absicherung:

// -----------------------------------------------------------
Dieser Schaltplan ist erstellt vom Glyn deutschland und deren
Eigentum. Eigentumsrechte sind zu beachten.
// -----------------------------------------------------------


Gruß
Reiner

Autor: Reiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso ich hatte schon einmal ein Board von der Firma Admatec  mit deren 
Erlaubnis hier reingestellt:

am 01.10.2002 um 15:51
Anhang: Firmware.zip

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-7594.html#10628

Reiner

Autor: Weide (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Reiner,

das PDF-File war genau das, was ich gesucht habe - dankeschön :-)

Vielen Dank auch für den Tipp per Mail. Wahrscheinlich werde ich in der 
Hinsicht, wenn's soweit ist, noch mal Dein Hilfeangebot in Anspruch 
nehmen müssen.

viele Grüße

Weide

Autor: Reiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kein Problem :)

Reiner

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.