mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Temperatursensoren multiplexen


Autor: Stefan Bachmaier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe da eine Verständnisfrage:

Wenn man z.B. einen Atmega8 verwendet und nun etwa 15
Temperatursensoren anschliessen will (NTC oder PT1000) gibt es ja ein
Problem, der Mega8 hat nur 8 ADC Kanäle. Kann man die Sensoren an so
ein IC (http://www.maxim-ic.com/quick_view2.cfm/qv_pk/1491)
anschliessen und hintendran z.B. 1x so eine Schaltung verwenden
(http://www.umnicom.de/Elektronik/Schaltungssammlun...)?
Dann alle x Sekunden den Eingang umschalten und mit nur einem ADC Kanal
den Sensor messen? Oder stört das "Umschalt-IC" die Schaltung zu
stark, so dass es ungenau wird?

Schönen Dank für Antworten, Stefan

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan,

es wird sicherlich eine Messwertabweichung durch den "Umschalt-IC"
geben (z.B. durch das Eigenrauschen), ist nur die Frage, wie hoch diese
sein wird.

Im Normalfall, wenn keine zu großen Ströme umgeschaltet werden müssen,
und das tut es bei Dir nicht, würde das Prinzip hinreichend genau
funktionieren.


Bernhard

PS:
Für solche Fälle würde von Prinzip her ein einfacher N-Kanal-FET, als
Schalter, seine Dienste tun können.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder ds1820 (ds18b20,...) seriell an einem bus einfach hintereinander
schalten. Erleichert vieles und sind sehr genau, kosten allerdings 5,-
pro Stück.

Otto

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab schon "Mehrkanal" Temperatur-Meßschaltungen mit -zig Kanälen
mit recht hohen Genauigkeiten realisiert. Dabei einfach eine
"doppelte" Umschaltung verwenden. d.h. ein Multiplexer schaltet des
Strom für den Fühler um, der andere Mux tastet die Spannung hochohmig
ab, dann ist es fast egal, welchen Ri die Schalter haben. ds1820
funktioniert auch, ist aber nur in einem begrenzten Bereich verwendbar
und die Genauigkeiten ist nicht überragend. Das ganze hängt eben sehr
von der Anwendung ab.
Für eine Kompensationsschaltung verwende ich im Moment KTY82...
Mit 1% Genauigkeit und für <0,50 Euro ein brauchbarer Sensor (ist als
KTY81 auch "Nicht SMD" lieferbar.


Gruß Thomas

Autor: Stefan Bachmaier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch eine Frage:

Was bedeutet dieser Satz im Datenblatt?
Both parts offer 45&#8486; on-resistance and 2&#8486;
channel-to-channel
matching at 12V, plus 4&#8486; flatness over the specified signal
range.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.