Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Steuerung für Licht am Auto


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Harald (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr Spezialisten,

ich bin neu hier und ich denke hier richtig aufgehoben zu sein, denn 
jedes Mal wenn ich auf Google irgendwelche Infos bezüglich Elektronik, 
IC´s und dgl. suche finde ich einen Beitrag in dieser Community...

Ich bin kein gänzlicher unbedarfter (Maschinenbauer und KFZ Techniker) 
jedoch in Detailfragen und Schalt- bzw. Aufbauplanungen und Bau 
derselben komplett unerfahren.

Darum wende ich mich an euch...

Ich habe einen 1998er Chevrolet PickUp OHNE CAN Bus oder ähnlichem. 
Dieser befindet sich momentan im Auf- und Umbau und hätte auch gerne ein 
paar "neue" Funktionen und Features. In diesem konkreten Fall geht es um 
die Steuerung der Blinker und der Nebelscheinwerfer.

Der Aufbau besteht aus zwei Leuchten bzw. Relais welche die Leuchten 
schalten (Leuchten wären 12V / 55W falls relevant). Aber ich denke da 
der Arbeitsstrom über Relais zu den Lampen kommen ist dies eher 
nebensächlich oder?

Die Funktionen sollen sein

1 - Ein / Aus beide Leuchten (also Steuerrelais) über den OE Schalter im 
Armaturenbrett des Fahrzeuges...
2 - Ein / Aus beide Leuchten (also Steuerrelais) über den Steuerstom, 
welcher vom Retourfahrscheinwerfer (Geber am Getriebe) kommt
3 - Ansteuerung der jeweilig linken oder rechten Leuchte (also 
Steuererelais) bei betätigen des Blinkers links oder rechts. Signal 
kommt direkt vom Lenkstockhebels VOR dem Blinkrelais. Also ein 
sogenanntes Abbiegelicht. Dieses soll auch noch eine Nachlauffunktion 
von ca. 3 - 5 sek nach abschalten des Blinkers haben.

Zusätzlich zu alledem soll auch eine Tipp - Blinkfunktion (als kurz den 
Blinkerhebel antippen und 3x Blinken) realisiert werden. Hier dürfen die 
Nebelscheinwerfer jedoch NICHT aufleuchten.

Mein allerester Ansatz war mit Sperrdioden und Fertigbausätzen von 
Conrad für die jeweiligen funktionen und diese eben alle kombinieren. Da 
ich aber denke das ist eine Murkslösung möchte ich das mit IC Bausteinen 
machen - quasi ein Steuergerät...

Als Endprodukt sollte eine kleine schwarz Box vor mir liegen
Mit sechs Eingängen jeweils 12V:

Zündung (Klemme 15)
Masse
Blinker links
Blinker rechts
Schalter ein / aus generell
Steuerstrom Retourfahrscheinwerfer (Geber am Getriebe)

und zwei Ausgängen:

Steuerstrom Relais linke Leuchte
Steuerstrom Relais rechte Leuchte

Ich dachte da an folgende Bauteile:
nach den Klemmen jeweils ein (gesamt fünf Stück) Festspannungsregler von 
12V auf 5V (für die IC´s)
UND Gatter (also nur wenn Licht und Zündung eingeschalten sind)
ODER Gatter (für den jeweilg eingehend "Befehl")
Timerbaustein (für Nachlauf des Abbiegelichts - da habe ich diesen 
Ansatz gefunden 
https://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0206241.htm )
Zählerbaustein für Komfortblinkfunktion

Das Ganze soll auf einer dieser "Steck- / Lochplatinen" verbaut werden 
(also keine Printplatte)

Dann habe ich ja das "Problem" das eben Bauteile für Fahrzeugfunktionen 
sehr hohen Belastungen unterliegen (7 - 14V), Temperaturschwankungen und 
Vibrationen usw. und daher Freilaufdioden und sonstige 
Sicherheitsbauteile integriert werden sollten.

Ich hoffe einer von euch kann und will mir hier helfen.

Danke schon mal und LG
Harald

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.