mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Enocean oder Zigbee


Autor: Stefanie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin so grade auf Enocean gestoßen und wollte fragen, ob sich wer von
euch auskennt, was da genau der Unterschied ist.
Ich meine damit nicht, das Enocean ohne Batterie funkt, sondern wie
sieht es z.B. mit der Reichweite aus?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktechnologie

Durch den Einsatz unserer patentierten Technologie sind wir in de Lage,
ein erstaunlich weit reichendes Signal mit verblüffend geringen Mengen
Umgebungsenergie zu erzeugen. Mit lediglich 50 µWs kann ein serienmäßig
erzeugtes EnOcean-Funkmodul ohne weiteres ein Signal über eine Distanz
von 300 m übertragen. Das Geheimnis liegt in der Signaldauer; der
gesamte Prozess wird ausgelöst, durchgeführt und abgeschlossen in
ledglich 1 Millionstel Sekunde.

Autor: Hans Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist ja noch nicht alles, da gibt es noch das weit weniger bekannte
(weil nicht sehr stark propagierte) nanonet

Autor: Stefanie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weißt du die Reichweite von Zigbee bzw. die benötigte Energie da. Es
heißt doch das Zigbee so stromsparend ist.
Was heißt eigentlich eigentlich eine Reichweite von 300m? Wie steht es
da mit Mauern oder Decken.
Hab gelesen, das Enocean in dem niedrigeren Frequenzband funkt, aber
was heißt das?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Les dir doch einfach mal die Homepage von Enocean durch. Von da habe ich
oben übrigens auch zitiert.

"Die serienmäßig hergestellten EnOcean-Funkmodule (siehe Produkt-Seite
für Einzelheiten) funktionieren in ihrer Standardeinstellung auf dem
lizenzfreien 868,3-MHz-Band."

Wenn du da weiterliest, siehst du auch, dass die Enocean Funknetze eine
Kombination aus Zigbee und einem eigenen Funkverfahren sind.

Zigbee sendet im 866MHz Band oder im 2,4GHz Band. Die Reichweite liegt
etwa so bei 30m, gemessen aber im Gebäude. Ansonsten beziehen sich die
Reichweitenangaben immer auf eine Freifeldbedingung. Mauern und Decken
senken dann diese Reicheweite je nach Material erheblich ab.

Ansonsten steckt hinter Zigbee noch viel mehr als eine einfache Peer to
Peer Funkverbindung. Sehr informativ sind in diesem Zusammenhang die
Grundlagenartikel von Elektroniknet zum Thema Zigbee bzw. IEEE802.15.4.
Da werden auch andere Funkstandards mit Zigbee verglichen.

Grade bei dem Theam Funknetze finde ich die Frage nach dem eigentlichen
Ziel sehr wichtig, da man es ansonsten nahezu ndlos kompliziert machen
kann.

Ich hoffe, ich konnte dir erstmal soweit helfen.
Michael

Autor: Mathias M. (aragorn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo stefanie! ich habe beide systeme im einsatz! die enocean
funkmodule funktionieren wie schon erwähnt in freiem umfeld auf mind.
300m. habe sie auch schon in industriellem umfeld (mit mehreren hf
störern) ohne ausfälle im einsatz!

Weiters habe ich mir von Microchip ein Zigbee Demokit zukommen lassen.
Zigbee benötigt soviel ich weiß weniger Energie, mit der
Empfangsleistung war ich aber nicht sehr zufrieden! In freiem Umfeld
würde ich mal sagen 50, wobei eine Tür inzwischen den Empfang schon
merklich abgeschwächt hat!  (Bei Zigbee kann man ja die
Empfangsleistung einstellen, weiß leider noch nicht wie das Demokit
konfiguriert war). Auf jeden Fall kannst du dir Zigbee Module ganz
einfach selbst machen. Kannst ja den Schaltplan des Michrip Demokits
und den freien Zigbee Stack verwenden. Einzige Einschränkung du musst
leider einen PIC18 verwenden um den freien Stack nutzen zu können bzw.
zu dürfen..

Beschreibe doch mal deinen Anwendungsfall... vielleicht kann ich dir ja
dann noch ein bisschen weiterhelfen!

Mfg, Mathias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.