Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kapazitive Touchscreens für FT81x


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von H. B. (communicator9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich beschäftige mich schon einige Zeit mit den TFT Displaycontrollern 
der FTDI FT800er Serie.
Bisher habe ich einige Sachen ohne Touch oder mit resistiven Touch 
aufgebaut.
Nun will ich ein 5" TFT mit der Auflösung 800x480 mit kapazitiven Touch 
aufbauen.
Wie ich in den Datenblättern gesehen habe unterstützt der FTDI FT813 nur 
einige Touchcontroller von Azoteq und von FocalTech.
Trotz intensiver Suche habe ich leider keinen Lieferanten gefunden der 
in Deutschland Kap. Touch Overlays mit FocalTech Controller für 5" TFT´s 
verkauft.
Kann mir da jemand einen Lieferanten nennen?

von alf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum kaufst du das ding nicht fertig bei riverdi.com ?
da bekommst du genau was du willst ...

von H. B. (communicator9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja das weiss ich, es gibt das Ding auch komplett als Entsicklungskit bei 
FTDI, aber das soll mal in Serie gehen.
Ich bräuchte daher schon eine Quelle um die Touch-Overlays zum aufbonden 
auf Glas kaufen zu können.

von Eckhard T. (etik)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn die Frage schon lange zurückliegt: Wir haben für eine ähnliche 
Anwendung (Riverdi-Display mit kundenspezifischem Front-Glas und 
kapazitivem Touch) sehr gute Erfahrungen mit Unisystem in Polen gemacht 
- sehr kompetente technische Beratung. Kontakt ggf. unter 
tech@unisystem-displays.com.

von Rudolph (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "FT800 / FT810 Library"

Die Auswahl an Displays mit FT8xx ist etwas grösser geworden.
Neben Riverdi und Glyn die sowas schon länger im Sortiment haben gibt es 
jetzt auch welche von Matrix Orbital und Newhaven Display.

Es gab auch welche von 4DSystems, auf der Embedded World war davon aber 
nichts mehr zu sehen.
Zu nennen wäre auch noch Haoyu, die Teile sind aber eher nicht so 
hochwertig.


Die EVE2 mit kapazitiv Touch von Matrix Orbital haben übrigens allesamt 
einen Touch-Controller von Goodix drauf, einen GT911.
Dazu gab es von FTDI/Bridgetech eine Application-Note mit einem 
Binär-Blob zum Patchen der FT811/FT813.
Mit einem EVE2-35G habe ich das umgesetzt und das funktioniert soweit 
gut.

von H. B. (communicator9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab das ganze jetzt mit einem Riverdi Kit realisiert.
Das Teil ist aber sehr ESD empfindlich.
Hat auch jemand diese Erfahrung gemacht und das Problem in den Griff 
bekommen?

von Rudolph R. (rudolph)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches TFT von Riverdi denn?
Und was heisst "sehr ESD empfindlich" konkret?

Ich benutze seit über einem Jahr ein RVT70UQFNWC00 in einem einfach 
Plastik Pult-Gehäuse.
Das Ding habe ich auch schon oft genug von der Arbeit mit nach Hause 
geschleppt.
Ein Gerät steht seit schlapp nem Jahr bei einem Kunden an einem 
Prüfstand, zwei weitere haben Kollegen von mir im Einsatz und das eine 
davon habe ich gerade auf eine neue Controller-Platine umgebaut.

Ich will wirklich nicht behaupten, dass das Aussage-fähiger wäre als ein 
ESD-Test im Labor, aber für "sehr ESD empfindlich" finde ich es 
erstaunlich, dass ich bisher überhaupt kein Probleme mit meinen Displays 
hatte.

von H. B. (communicator9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze auch das RVT70UQFNWC00.

Es ist in eine Ausfräsung eines Alugehäuses bündig eingebaut.

Angesteuert wird es über SPI mit einem Dialog DA14680.
Das ganze wird mit einem LiIon Akku mit Strom versorgt.

Bei Beschuss mit der ESD Pistole auf Glas oder Gehäuse (Luftentladung 
8kV) steigt das Displaymodul sehr oft aus.
Meine Schaltung läuft in dieser Situation aber korrekt weiter.
Ich habe festgestellt, dass in dieser Situation der FTDI nicht mehr 
richtig arbeitet.
Wird das Riverdi Modul über PD zurückgesetzt läuft alles wieder normal.

von Rudolph R. (rudolph)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da Dialog nicht gerade dafür bekannt ist offen Informationen zu 
verteilen und auch nicht jeder eine ESD-Pistole rum liegen hat, wird das 
wohl eher kein Hobby-Projekt sein?

Tolle Sache, in der Situation wäre ich auch gerne, hat nur noch nicht 
geklappt weil mein Arbeitgeber da eher keinen Bedarf hat.
Nur wenn ich da wäre, dann würde ich sowas mit dem Display-Hersteller 
austragen.
Die 2.x Versionen vom Datenblatt hat Riverdi nach meinen Anfragen 
veröffentlicht, die sind da schon umgänglich.

Du hast bestimmt schon mal probiert den inneren Ausschnitt etwas grösser 
zu machen und/oder das Gehäuse vom Display mit Isolierband vom Gehäuse 
zu isolieren?

Und neben PD gibt es ja auch noch zum Beispiel REG_CPURESET mit dem sich 
unter anderem auch die Touch-Engine resetten lässt.
Wenn "nicht mehr richtig arbeitet" darin besteht, dass nach dem Beschuss 
keine Touch-Events mehr kommen, könnte man mal versuchen die 
Touch-Engine zu resetten wenn für eine gewisse Zeit kein Touch erkannt 
wurde.
Der FT5426 braucht aber nach Datenblatt so 210ms für den Reset.
Das möchte man nicht ständig machen, die Angabe finde ich aber auch 
gerade etwas seltsam, da der FT813 insgesamt deutlich weniger als 200ms 
für einen kompletten Reset benötigt.

Jetzt habe ich mein RVT70UQFNWC00 aber gestern im Büro gelassen und kann 
da entsprechend keine Messungen dran machen, das EVE2-35G ist für mich 
gerade interessanter. :-)
Sonst hätte ich noch ein FT811CB hier mit einem FT5206 der sogar 300ms 
für den PowerUp-Reset benötigen soll.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.