mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik UART beim Mega16 & STK500


Autor: Karlheinz Druschel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leuts,
ich habe hier das STK500 mit einem ATMega16 und versuche verzweifelt
mir ein paar Bytes auf den PC schicken zu lassen. Das Asm-Proggi aus
dem Tutorial klappt ebensowenig wie das Beispiels aus dem GCC (ich
arbeite mit WinAVR).

Er schickt zwar was, aber lt. Terminalprogramm HTerm0.6.1beta alles
Fehler (alles rot). Anstelle des 'x' kommt immer die Sequenz
000,252,056,000,252,056,.... an.
Woran kann das liegen ? Habe schon den Controller getauscht, aber
keinen Erfolg....

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit welcher Taktquelle und Taktfrequenz läuft dein Controller?

UART braucht nämlich einen stabilen Quarztakt, möglichst
baudratentauglich (z.B. 3,686400MHz), der ATMega16 wird aber mit
aktiviertem internen 1MHz-RC-Oszillator ausgeliefert und ist damit im
Auslieferungszustand nicht für UART-Betrieb geeignet.
Schau dir mal die Fusebits an, mit denen kann man die Taktquelle
umschalten. Und schau sie dir richtig an (Datenblatt), denn mit den
Fusebits kann man auch andere Dinge verstellen, die man vielleicht gar
nicht verstellen möchte.

...

Autor: Karlheinz Druschel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Puh bin ich blöde
Ich hab zwar die richtige Einstellung noch nicht gefunden, aber er
stand definitiv auf internem RC, dabei soll er doch auf dem STK mit
3686400 Hz laufen.....
1000 Dank

Greets
Karlheinz

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das müsste Crystal-Resonator oder ähnlich heißen (habe im Moment kein
STK500 angeschlossen), Frequenzbereich 3..8MHz und langsamste Startzeit
(64ms+).

Das "blöde" nimmste aber zurück! ;-)

...

Autor: Karlheinz Druschel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*lach
das nehm ich nicht zurück, denn ich bin schon mal darüber
gestolpert...
Bin wohl mit 41 nicht mehr lernfähig, aber dafür gibts ja das Forum
hier


Greets
Karlheinz

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bin wohl mit 41 nicht mehr lernfähig,

Einundvierzig war ich vor 15 Jahren auch mal...
Lernfähig sind wir ja noch, aber es dauert alles ein bissel länger...

8-(

...

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

es gibt auch eine hohe Lernresistenz bei jugendlichen.

Gruß,

Dirk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.