mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schrittmotor verhält sich undefiniert


Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe da ein Problem: Ich betreibe mit einem Trinamic TMCM310, also
einer 3-Achsen-Schrittmotorsteuerung mehrere Schrittmotoren. Bei einem
habe ich jetzt das Problem, dass er sich undefiniert verhält. Bei
gleichem Steuerbefehl fährt er mal in die eine Richtung, mal in die
andere Richtung und mal macht er nur Geräusche. Habe den Motor auch
schonmal an eine andere Achse des Boards angeschlossen, es hat sich
allerdings nichts geändert, also liegts wohl nicht an dem
Trinamic-Board.
Hat jemand sowas schonmal geahbt, oder weiß, wie sowas passieren kann?
Ich dachte immer die Richtung hängt nur von der zeitlichen Folge des
Stromes ab, daher kann er doch bei gleicher Stromfolge eigentlich nur
in eine feste Richtung drehen, oder?
Irgendwo liegt da der Hund begraben, vielleicht kann mir ja jemand
helfen.

Besten Dank im voraus, und viele Grüße

Manfred

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Motor kaputt oder Anschlußstecker wackelkontakt?

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du das Problem nur bei bestimmten Taktfrequenzen oder immer? Wenn
das Problem nur bei bestimmten Taktfrequenzen auftritt, hast Du
wahrscheinlich Resonanzen durch die Wicklungen und die
Stützkondensatoren des Treibers.

Autor: Lötöse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehe ich genauso.
Eine Phase Phase des bipolaren Motors fehlt. Soviel ich weiß können die
Trinamic Treiber offene/kurzgeschlossene Phasen detektieren. Deine
Software könnte das abfragen und eine Meldung generieren.

Autor: Lötöse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist überschnitten...
sehe ich genauso galt Läubi

Autor: Lötöse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, sei vorsichtig mit herumwacklen am Motor/Steckverbindungen, wenn
die Motoren bestromt sind. Die Trennung einer stromführenden Phase kann
Induktionsspannungen erzeugen, die den Mosfets der Treiber gefährlich
werden könnten.

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!

Es war tatsächlich eine Unterbrechung, aber nicht im Stecker, sondern
mitten in der Leitung, ich hatte Flachbandkabel genommen und eine Ader
ist wohl irgendwo eingeklemmt und beschädigt worden. Hätte nur nicht
gedacht, dass der Motor dann auch laufen kann.
Naja, wenigstens einfach zu beheben.

Gruß
Manfred

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.