mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Polwendeschaltung - abschaltverzögert - nur 1 Taster


Autor: Mark_Ch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

habe nun viel Zeit mit der Suche investiert und jetzt beschlossen mal in 
die Runde zu Fragen, da ich nicht weiter komme und vermutlich jemand 
eine ganz einfache Lösung parat hat. (hoffe ich^^)

Ich möchte einen 9v DC Motor betreiben. Dieser soll durch eine 
Polwechselschaltung links bzw. rechts drehen. Eine Endabschaltung kann 
ich nicht über Positionsgeber usw. realisieren, weshalb ich hierfür eine 
Zeitabschaltung einbauen möchte (ca. 3 sekunden).
Das Ganze soll über einen Taster (nur einen!!) betrieben werden.

Das heisst:
Wird der Taster gedrückt läuft der Motor für 3 Sekunden links und 
schaltet dann ab.
Wird der Taster erneut betätigt, läuft der Motor für 3 Sekunden rechts 
und schaltet dann wieder ab.
Der Motor an sich hat 0,3A (0,9A wenn er blockiert)

Hat diesbezüglich schon jemand was gemacht? Würde mich riesig über Eure 
Hilfe freuen.

Sollte ich etwas zu ungenau beschrieben haben, einfach fragen.

Autor: Mark_Ch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möchte noch ergänzen:
Das Ganze soll auf einer Platine zusammen gelötet werden. Also keine 
Schaltschranktechnik^^.

Schöne Schaltung mit Transistoren, Dioden, LEDs, Widerständen usw.^^

Autor: Max D. (max_d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist die Versorgung?
Kann der Motor problemlos in die endlage reinfahren ohne Schäden?
Wieviel Platz?

Autor: Mark_Ch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, Versorgung über ein Netzteil. Angeblich kann der Motor (falls die 
Zeit zu lange eingestellt sein sollte) ohne Probleme an den Endanschlag 
fahren und schaltet sich dann bei Überlast selbst ab (was ich allerdings 
durch die Zeitabschaltung vermeiden möchte, da sich das nicht so gesund 
anhört).

Autor: Max D. (max_d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder flip-flop und zwei monoflops oder ein kleiner uC

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll passieren, wenn die Taste zweimal hintereinander gedrückt wird, 
d. h. wenn der Motor gerade in eine Richtung losgefahren ist und dann 
der nächste Tastendruck kommt? Soll er sofort umdrehen und für 2.8s 
gegen den Anschlag fahren? Darf der Motor überhaupt im laufenden Zustand 
umgepolt werden oder gibt das Probleme?

Was soll im Einschaltmoment passieren? Darf der Motor nach jedem 
Einschalten in eine Position X fahren? Was passiert, wenn der Motor 
schon in der Position X ist und die Schaltung das mangels Rückmeldung 
nicht weiß? Darf der Motor dann für 3s gegen den Anschlag laufen?

Autor: Mark_Ch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schon mal für die schnellen Antworten Max und Tom.

An Max. Danke schon mal, ich schaue mir das mal an.

An Tom. Da der Motor wie erwähnt wohl keine Probleme mit dem Endanschlag 
hat und dann die Überlastabschaltung hilft, will ich zunächst mal die 
Funktion allgemein in Angriff nehmen. Habe daran natürlich auch schon 
gedacht. Werde mich damit aber erst später befassen (nachdem zumindest 
mal die Grundfunktion realisiert ist und falls die unsauberen Zustände 
dann überhaupt ein Problem darstellen).
Wie schon erwähnt habe ich bezüglich diesem Motor schon nahgelese, dass 
viele die Überlastabschaltung nehmen, was mir aber nicht gefällt. 
Deshalb die Zeitabschaltung, bei welcher ich die Zeit noch austüfteln 
muss).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.