mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 12Bit DAC als 8Bit DAC verwenden


Autor: Schorschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi Leute,


ich möchte einen 12 Bit DAC als 8Bit DAC behandeln bzw. ansteuern.
Grund dafür ist die schnelle Verfügbarkeit der 12Bit dacs.

Ich weiss dass ich dadurch die Spannungsschritte des Dac vergrössern
ist mir aber momentan egal.

Ich hab mal eine Lösung mit Standart Logibausteinen gesehen finde diese
aber nicht mehr. Angesteuert wird der DAC über nen EPLD.

HAt jemand ne Idee?

Gruss und Danke,
schorschi.

Autor: Sven Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin...

(und wieder ziehen Wolken durch die Glaskugel...)Was möchtest du uns
mit diesem Posting denn mitteilen? Aus 12 mach 8 klingt für mich nach
abklemmen der unteren vier Bit. Zwei davon wackeln sowieso, also kein
Akt. Wo ist konkret das Problem?

--
 SJ

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

"Abklemmen" könnte etwas verwirren, speziel bei seriellen Wandlern.
Du benutz halt nur die oberen 8 Bit zur Weiterverarbeitung. Ein guter
12 Bit-Wandler wie z.B. MAX1284 und passendem DAC MAX5712 klappert
übrigens nur auf einem Bit, wenn propper ausgelegtes Board vorhande
ist.

MfG Manfred Glahe

Autor: Schorschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

es handelt sich nicht um einen seriellen DAC sondern um einen
PArallelen DAC. Wenn ich die unteren 4 Bit nicht beschalten bzw. 0 oder
1 setze dann komme ich enteweder nicht auf den Maximalen ausgangswert
oder nicht auf den minimalen Wert.

Mir stehen halt nur 8 PArallele IO Ports zur verfügung an die ein 12BIT
DAC dran soll ohne den Ausgangsbereich des DACs zu begrenzen.

Ich hoffe das ist verständlicher.

Gruss,
schorschi.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja. Wenn du von 12 bit 4 bit wegschmeisst und nur
noch 8 bit übrigbleiben, dann hast du offensichtlich
Information vernichtet. Is nun mal so und es ist völlig
egal wie du es machst, irgendetwas muss auf der Strecke
bleiben, wenn Bits weggelassen werden.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du kannst die unteren bits mit den untersten bit des 8 bit wertes
gleichsetzen.

Autor: Manos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Wenn ich die unteren 4 Bit nicht beschalten bzw. 0 oder 1 setze dann
komme ich enteweder nicht auf den Maximalen ausgangswert oder nicht auf
den minimalen Wert."

Keine Angst, das passt schon... rechne Dir einfach mal aus was
rauskommt wenn Du 5V/256 (8Bit) teilst und was rauskommt wenn Du
5V/4096 (12Bit) teilst und dann die unteren 4 Bit wegschmeißt (*16).
Sollte jedes mal ca. 0,02V rauskommen...

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
______________

Tja. Wenn du von 12 bit 4 bit wegschmeisst und nur
noch 8 bit übrigbleiben, dann hast du offensichtlich
Information vernichtet.
______________

Das ist ja richtig, aber es handelt sich dabei um Information, die er
mit einem 8 Bit-Wandler eh nicht hätte. Es handelt sich doch dabei nur
um die mögliche höhere Auflösung des LSB von einem 8 Bit-Wandler.

MfG Manfred Glahe

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Wenn ich die unteren 4 Bit nicht beschalten bzw. 0 oder
1 setze dann komme ich enteweder nicht auf den Maximalen ausgangswert
oder nicht auf den minimalen Wert."

Du kommst schon auf den max. Spannungswert, nur der ist nicht gleich
der Referenzspannung. Bei 8 Bit kannst Du Dich entscheiden ob Du Stufen
von 0-255 oder 1-256 haben möchtest. Klemm die unteren Bits auf 0, dann
geht es von 0 -> Vref-Auflösung.

Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was auch noch gehen würde wenn du die obersten 4 bits (des 8 bit wortes)
mit den nicht benötigten 4 untersten bits (die die du wegschmneißen
möchtest) verbindest. dann hast du bei maximalem 8 bit wert (FF) alle
12 bits auf 1. Hat aber auch den nachteil das die zwischenwerte nicht
mehr genau sind (du bekommst dann, wenn du bei den obersten 4 bits
einen schritt weitergehst einen größeren sprung (5/1024 anstatt
4/1024). so kommst du aber auf deinen maximalwert (vref).
ist aber nicht wirklich sauber ...

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder die 2 obersten und die zwei untersten auf festes potential :)

Autor: Manos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie kann ich mir unter den letzten beiden Lösungen nichts
vorstellen... was passiert wenn ich Bit 0..3 und 8..11 miteinander
verbinde?

"oder die 2 obersten und die zwei untersten auf festes potential :)"
Deutet der Smilie auf einen Scherz hin oder willst Du wirklich AUSGÄNGE
auf feste potentiale verdrahten?

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>du kannst die unteren bits mit den untersten bit des 8 bit wertes
>gleichsetzen.

Hat das keiner verstanden?

Also du hast das unterste bit deines 8 bit werts, dass schließt du bei
einem parallelen wandler an die unteren 4 bits, die du raus schmeißen
möchtest. Bei einem seriellen wandler musst du das halt in software
machen.

Wenn du 0x00 hast dann kommen da 0V raus und wenn du 0xFF hast kommen
da 5V raus (der wandler bekommt dann 0xFFF). irgendwie logisch oder?

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DAC = Digital zu Analog... also werden die 12 bit doch EINGÄNGE sein
oder versteh ich das jezt falsch?
Wenn die obersten 2 immer 0 sind und die untersten 2 immer 0 hast du
halt ein ergebniss "in der mitte"... zumindest denk ich das jezt,
ausprobiert hab ichs natürlich noch nie.

Autor: Manos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jup, mein Fehler... sind natürlich Eingänge - war irgendwie grade bei
A/D... dann versteh ich natürlich Lupin's Variante...

Aber wenn ich die obersten 2 Bit auf 0 lege, hab ich dann am Ausgang
nicht nur max. ein Viertel des Maximalwertes? Denke mal die unteren
Beiden kann man vernachlässigen...

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh mein gott...

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was kann der den nun dafür? :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.