Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frequenzganganalyse mit Soundkarte und Python


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Third E. (third-eye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es gibt ja theoretisch die Möglichkeit, mit einem PC mit Soundkarte den 
Frequenzgang z.B. eines Verstärkers zu ermitteln, der zwischen Line Out 
und Line In hängt. Ergebnis ist dann z.B. ein Bode-Diagramm.

Es gibt kommerzielle Software für den Zweck, aber ich würde gerne Python 
für dafür einsetzen. Jetzt könnte ich selber was in Python basteln, z.B. 
auf Grundlage von
http://www.swharden.com/wp/2016-07-31-real-time-audio-monitor-with-pyqt/
Wenn man noch eine Sinus-Signalerzeugung hinzufügt, die z.B. 
schrittweise die Frequenz durchsweept, sollte man so etwas wie ein 
Bodediagramm erstellen können.
Hat soetwas schon mal jemand versucht?
Die Möglichkeiten, die Python bietet, schreien förmlich danach.

Danke
Third Eye

von voltwide (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe genau das versucht und zum Laufen gebracht.
Den link findest Du im thread Pc-Programmierung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.