Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ansteuerung LED Matrix P5 Module


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Donni D. (donnidonis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Leute,

ich wollte mir folgendes Modul bestellen: 
https://de.aliexpress.com/item/Wholesale-LED-Dot-Matrix-Display-Module-P5-Indoor-320MM-160MM-RGB-SMD2121-64-32-1-16/32716057281.html?isOrigTitle=true
Ich kann nur leider nicht viel bezüglich der Ansteuerung finden, 
genaugenommen garnichts. Hat von euch jemand mal mit so einem Modul 
gearbeitet und kann etwas dazu sagen? Möchte nur eins verwenden, also 
kein stacken notwendig.

von Einer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das dürfte sowas sein.
http://shop.boxtec.ch/64x32-rgb-led-matrix-5mm-abstand-p-42766.html

Hatte ich schon beim ansehen geahnt das das komplett passiv ist.

von pitschu (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Dinger sind relativ einfach in der Ansteuerung, im Grunde nur lange 
Schieberegister. Man schiebt RGB Daten seriell rein und multiplexed die 
Zeilen. Dabei haben 8 (oder 16) Zeilen ein Schieberegister. Bei einer 
32x32 Matrix hat man entsprechend 4 RGB Inputs (= 12 pins) und 4 
Multiplex-Eingänge zur Addressierung der Zeilen. Weitere Eingänge sind 
CLK (Schiebetakt), LATCH zum übernehmen der Schiebedaten in das 
LED-Treiberregister und einen OE zum Ein/Ausschalten der LEDs.
Insgesamt ist das Timing ziemlich kritisch, da jede Störung etc. sofort 
durch Flackern sichtbar wird. Ich habe schon mehrere dieser Displays 
(32x32 und 64x64) aufgebaut und nutze sie für Uhren, animated Gifs oder 
als Mail/IFTTT Clients. Nach anfänglichen Versuchen mit AVRs nehme ich 
z.Z. nur noch STM32F4 discos oder vergleichbares. Da wird das Display 
komplett über DMA abgewickelt und man kann alles mögliche nebenher 
machen.

Schau mal bei Adafruit - die verkaufen die Teile auch und haben gute 
Einsteger-Tutorials.

pitschu

von Donni D. (donnidonis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schonmal euch beiden. Das hat mir schonmal geholfen. Ich möchte 
das Teil auch nicht 10 mal die Sekunde mit neuen Daten beschreiben, alle 
10s ca. soll sie nen Update bekommen, da sollte das timing nicht so wild 
sein oder?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Es handelt sich um ein Multiplex Display, das musst du fortlaufend 
beschreiben. Mindestens ein paar hundert mal pro Sekunde.

: Bearbeitet durch User
von pitschu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und solange du die Multiplexxeingänge (Zeilenadresse) konstant 
lässt, wird immer die adressierte Zeile (und nur die) mit voller 
Helligkeit angezeigt (LED entweder an oder aus). Um ein einigermaßen 
gutes Bild zu bekommen, musst du die Zeilen mit mindestens 100Hz takten, 
d.h. bei 16 Zeilen Multiplex brauchst du 1600Hz Zeilenfrequenz. Bei 32 
LEDs pro Zeile brauchst du daher 51.2kHz Pixeltakt. Wenn du dann noch 64 
Helligkeitsstufen haben willst, musst du das ganze 64 mal schneller 
machen und bist dann bei ca. 3.3MHz Pixeltakt.

von Donni D. (donnidonis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso klar, das hatte ich übersehen. Dann werde ich mal schauen ob ich 
da halbwegs vorwärts komme. Vorerst wahrscheinlich mit der Arduino 
Library von Adafruit (danke nochmal für den Hinweis!).

von Patrick (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo pitschu
kannst du mir einen Link für die Ansteuerung der P5 Module mit einem 
STM32 zusenden. Gut wäre ein Beispile mit Micropython ?
gruß Patrick

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.