Forum: Offtopic Nutenbelegungsplan+Felderregerkurve eines Asynchromotors


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Claudia W. (claudiwithoutaudi)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

mir wurde das Forum von einem Freund empfohlen. Ich hoffe, dass sich 
meine Unklarheiten ein wenig aufheben.

Ich habe die Aufgabe zum besseren Verständnis in Gänze hochgestellt, 
meine Probleme aber sind hauptsächlich in Aufgabenteil b) zu finden. Ich 
verstehe nicht wie ich zuerst den Nutenbelegungsplan bestimme um daraus 
die Felderregerkurve zu zeichnen.

Ich schildere soweit meinen Wissensstandpunkt. Zuerst muss ich immer 
meine Lochzahl q aus der Formel
 berechnen. Aus einem Diagramm lese ich meine Schrittverkürzung
 ab. Aus dem Quotienten der Nutenzahl mit 2p errechnet sich meine 
Polteilung
. Ich weiß, dass die Zahlen 1,2,3 für die Stränge stehen und die 
negativen Zahlen -1,-2,-3 für deren Wicklung zurück.

Im Allgemeinen nimmt man sich den Durchflutungssatz zur Hilfe um die 
Feldsprünge zu simulieren. Aber wie das jetzt funktioniert, mit der 
Spulensehnung, Schrittverkürzung und diesen Phänomenen weiß ich nicht.

Für Rückfragen stehe ich natürlich zur Verfügung und hoffe, dass jemand 
da vielleicht etwas mehr bescheid weiß.

Ich danke schon mal jetzt an der Stelle und

grüße Claudia

: Verschoben durch Moderator
von U. B. (pasewalker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Claudia Wida:
Ich war in E-Maschinen zwar nicht ganz schlecht, aber so speziell ging 
es dann doch nicht zu.

a) kann ich aber:    ;-)

Die Polpaarzahl ist offensichtlich 3,
das Drehmoment beträgt  8,64 kNm,
der Strom I wäre  ca. 690 A  ( bei  η*cos(φ)=0,75 )     ...

von Claudia W. (claudiwithoutaudi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey U.B.,

das ist lieb. Danke. Das Problem liegt da aber nicht. Ich hab mir auch 
schon Literatur besorgt, aber da steht auch nicht wirklich viel dazu wie 
man sowas macht und im Internet findet man wirklich solche Erklärungen.

Vielleicht findet sich noch jemand? Das kann ja nicht so kompliziert 
sein. Das wir eine Zweichschichtwicklung haben ist erkennbar.
Ich versuche noch weitere Literatur zu finden, vllt klärt sich das ein 
oder andere dann mehr.

Grüße

Claudia

von U. B. (pasewalker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Claudia Wida:
> Ich hab mir auch
> schon Literatur besorgt, aber da steht auch nicht wirklich viel dazu wie
> man sowas macht und im Internet findet man wirklich solche Erklärungen.
> Vielleicht findet sich noch jemand?

Wie gesagt, ganz unbedarft bin ich auf dem Gebiet wohl nicht. ---

Wenn in der Literatur schon schwierig etwas Näheres über diese 
Aufgabenstellung zu finden ist => trotzdem viel Erfolg!

Vielleicht mal bei Fachfirmen anfragen, wie z.B.

https://www.vem-group.com/ueber-vem/standorte/fertigungsstaetten/wernigerode-vem-motors/standort.html

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.