Forum: Compiler & IDEs eclips Array im Debugmode auslesen und speichern.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Joachim J. (felidae)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe eine auf Eclipse basierende IDE mit den Namen WS4STM32

ich Debuge einen Mikrocontroller. Ich möchte ein Array mit 4800 x uint23 
prüfen. Dieses kann ich mir im debug Mode anschauen. Aber für die 
Auswertung ist das zu wenig. Kann man in Eclipse im debug Mode auch 
irgendwo Daten Speichern?

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SW4STM32

In der Debug Ansicht unten auf den Reiter Memory gehen.
Dann erscheinen 2 Symbole 1010, eins für Import, eins für Export in drei 
Formaten.
Kopieren in die Zwischenablage ist auch möglich.

von Joachim J. (felidae)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super vielen dank für den Tipp, hat funktioniert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.