mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Digitale Modellbauservos


Autor: Jannik S. (jannik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne bislang nur die standard 5 euro servos. Jetzt bin ich auf der
suche nach einem sehr schnellem servo und bin dabei auf digitalservos
gestoßen. kann ich die ohne weiteres an meine alte steuerung
anschließen? strom etc. ist genug vorhanden (bis 4A).

MfG
Jannik

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jannik...

Gar kein Problem.
Kannst Digital-Servos ohne Probleme an jeden normalen PPM oder
PCM-Empfänger anschliessen.

Hab selber mehrere Digitale Servos in meinen Hubschraubern verbaut
(mixed mit "normalen" Servos)

Dirk

Autor: Jannik S. (jannik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhm was mich im letzten teil der technischen daten etwas verwundert, ist
das mit 2x45° muss ich den dann zweimal ansteuern? aufgrund der 13bit
auflösung vll?

Technische Details:
Digital-High-Speed-Servo DS 8417 mit Doppelkugellagerung und
Metallgetriebe.Starkes High-Speed-Servo für Hochleistungsmodelle, bei
denen höchste Stellgeschwindigkeit und extreme Stellmo mente gefordert
sind. Das Servo kann auch für alle Anwendungsfälle in Contest-Modellen
eingesetzt werden, wenn extreme Stellgeschwindigkeiten bei hoher
Stellkraft gefordert sind Produktinformation Durch das technische
Know-How der Firma JR und die große Erfahrung in der Entwicklung von
Servo-IC s konnte in Zusammenarbeit mit den Labors der Firma Mitsubishi
der digitale Servo-Microprozessor realisiert werden. Das Digital-Servo
besitzt diesen neu konzipierten Microcontroller zur Steuerung mit
eigener Intelligenz, zur Prüfung und rechnerischen Kompensation der
Steuersignale (z.B. Fehlimpulse, Thermodrift und andere systemstörende
Parameter). Hochwertiger Long-Life-Coreless-Motor (Glockenankermotor
mit 5fach-Entstörsystem) und neu konzipiertes Spezial-Kollektorsystem
für etwa 10fach erhöhte Lebensdauer Extrem präzise Neutralstellung,
höchste Auflösung und weiche Stell charakter istik durch 13 Bit
ACD-System mit 5.900 Steps im gesamten Stellbereich Super
Start-Drehmoment bereits bei kleinster Stellabweich ung Hohe
Lastfestigkeit durch verstärkte MOS-FET-Brückenendstufen
Doppelkugellagerung der Abtriebsachse gewährleistet Spielfrei heit und
Leichtgängigkeit Hohe Vibrations- und Stoßfestigkeit durch Verwendung
von Spezial-Bauteilen Eine motorschonende hohe Ansteuerfrequenz des
Elektromotors bis ca. 300 Hz erlaubt lange Belastungsmomente.

Das Digital-Smooth-System gewährleistet höchste Stellgenauigkeit und
extrem hohes Drehmoment Technische Daten Typ DS 8417 (High Speed)
Betriebs spannung 4,8 ... 6 V Leerlaufstromaufnahme ca. 15 mA Max.
Stromaufnahme 2100 mA Stellmoment 60 Ncm (6000 cmg) Drehbereich 2 x 45°
Stellzeit 0,06 s Gewicht ca. 56 g Abmessungen (LxBxH) ca. 39 x 19 x 40
mm # 5152 Graupner-Qualitäts-Servo.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man hat "einfach" die interne analoge Elektronik durch einen
Mikrocontroller (mit entsprechende Leistungselektronik) ersetzt.
Durch die digitale Positionsreglung ist das Ding schneller (PWM) und
durch die Möglichkeit, den Sollwert zu speichern, hält das Servo auch
selbstständig seine Position.

Nen schönen Werbetext hast du da kopiert...

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Durch die digitale Positionsreglung ist das Ding schneller (PWM)

Das Anfahrmoment ist höher. Auch die Haltekraft ist größer, da bei
geringsten Versuchen zu verdrehen bereits mit voller Kraft
dagegengedrückt wird. Allerdings ist auch der Stromverbrauch meist
höher als bei entsprechenden analogen Servos.

> und durch die Möglichkeit, den Sollwert zu speichern, hält das
> Servo auch selbstständig seine Position

Außerdem sind die Dinger meist noch konfigurierbar (Richtung umkehrbar
ohne Lötereien, wählbare Regelcharakteristik, Verzögerung,
Expo-Funktion, Failsafe-Position, ...)

Autor: buz11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele Fahrtregler(-steller) haben eine schwache BEC-Schaltung,
deshalb könnte es Probleme mit Digital-Servos geben.
Andere probleme sind mir nicht bekannt.

Autor: Mario Mauerer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir schon.
Ich hab hier ein digitales Servo und habe unter Bascom mit einem Mega8
@ 6MHz Probleme, es anzusteuern. Aber: bei 6 MHz sind die 20ms Pause
nicht korrekt eingehalten, was bei den Digis anscheinend so sein muss.
Ich werde das Ganze in den nächsten Tagen an 16 MHz testen. Dann werde
ich berichten.
Auch der Puls ist kein schöner Rechteckpuls. Es ist eine schräge Flanke
mit Gleichspannungsanteil, sie reicht aber, um einen Logikpegel zu
erreichen völlig aus. Mit Analogservos am gleichen Mega hab ich diesen
schrägen Puls nicht, es liegt am Digiservo.

Herzlichen Gruss
Mario

Autor: Markus L. (lucky79)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Weiß vielleicht jemand wo man die Details (Funktionsweise,
Datenprotokoll,...) von den Programmiergeräen bekommt?

Wär interessant, da man ss vielleicht einen "universellen" Progger
für die Dinger basteln könnte...

gruß

Markus

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Progger meinst du denn?
Zum Programmieren von AVR gibt es links bei den Links ein AVR-Tutorial.

Autor: Markus L. (lucky79)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meinte inen Progger für die DigiServos, mit dem man die
Neutralstellung, Zeiten und sowas in den Servos Programmieren kann.

Progger für AVRs hab ich ja eh schon, da gibts ja Kiloweise Material
hier oder im Google...

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Markus

Ich kann mir vorstellen, dass das Protokoll für die Servos von
Hersteller zu Hersteller unterschiedlich sind.
Denke nicht, dass es dabei ein einheitliches Protokoll geben wird.

Robbe/Futaba hat z.B. ein serielles Kabel, mit dem man aber nicht nur
Servos Proggen kann, sondern z.B. auch Modelldaten aus der
Fernsteuerung auslesen kann.
Von daher scheint das Protokoll wohl nicht einheitlich zu sein.


Dirk

Autor: Markus L. (lucky79)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dirk

Das is mir schon klar, dass es da unterschiedliche Protokolle gibt. Ich
kenn das ProgTerminal von Hitec.
Drum wär ja ein (AVR-Getriebener) UniversalProgger interessant, der
mehrere dieser Protokolle kann!

Man könnte ja auch Protokolle von Drehzahlstellern (Jeti,
Kontronik,...) auch mit einbaun, für die gibts ja eigene s.g.
ProgCards.

Sozusagen ein EinerFürAlles-Programmeg ;-)

Autor: Mario Mauerer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab die digitalen Servos mit dem Bascom-Servo-Befehl getestet.
Funktioniert ab 8MHz prima. Nur: Der Puls sieht bei mir nicht
rechteckig aus, das ist eine schräge Flanke, keine Ahnung wieso. An
anderen Servos hab ich ein schönes Rechteck, am digialen einen schiefen
Puls... Sonst scheint das Ding prima zu funktionieren, es ist irre stark
und zieht bei mässiger Belastung etwa 0.8A.

Herzlichen Gruss
Mario

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.