mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unterschiede Atmel Flash-ICs


Autor: Rölf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich war bis jetzt Anhänger der DataFlash Serie (wegen dem SPI). Aber
wenn man bei Atmel kukt, sind dort ja noch mehr andere serielle
Speicher:

Ich suchte einen 1MBit Speicher der nichtflüchtig ist und über SPI
beschrieben wird (mehrfach beschreibbar).

Da kommen folgende in Frage:
1M Serial Flash
1M DataFlash AT45DB011B
1M Serial EEPROM AT25P1024
1M Serial Flash AT25F1024A
-----------------------
Wer sieht dann dort noch durch?

Hab auch grad gemerkt dass die ja alle keine 5 Vcc abkönnen.

Kann jemand sagen wie sich einer dieser handhaben lässt und wo Probleme
auftreten? Hab hier im Forum bei den DataFlash schon von vielen Probleme
gelesen.

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zumindest die 2 Dataflash-Typen, die ich bisher benutzt habe, sind betr.
SPI-Interface-Eingaengen 5V-tolerant (nicht sicher, ob bei allen Typen
der Fall). Man muss dann "nur" dafuer sorgen, dass VCC des DF
innerhalb der Spezifikation liegt. MOSI, Clock und Chip-Select dann
direkt anschliessen, bei MISO darauf achten, dass die "Slave
high"-Spannung von Master als "high" erkannt wird, evtl. per
Levelshifter anpassen. Bei AVR mit 5V und Dataflash mit 3,3V wohl nicht
notwendig, da minV_IH_AVR=0.6*VCC_Controller=0,6*5V=3V <
minV_OH_Dataflash=VCC_Dataflash-0,2=3,3V-0,2=3,1V

Das man im Forum viele Berichte ueber "Probleme" findet, ist nicht
weiter erstaunlich. Ueblicherweise schreibt keiner ins Forum, dass
alles wie erwartet funktioniert. Hatte selbst mit den DF bisher keine
nennenswerten Probleme. (Hatte testweise DF bei 5V in Betrieb zum
spielen - hat funktioniert, soll aber keine Empfehlung sein, da weit
jenseits der "operation range", sicher nichts fuer "production
use")

Martin Thomas

Autor: Rölf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
guter Hinweis mit dem High-Level. Ja also dann ein 3,3V Regulator als
Spannungsquelle. Gibts vielleicht einen der bisschen mehr macht? So bis
3,5V wäre natürlich sicherer was die High-erkennung angeht falls doch
mal Schwankungen auftreten.

Wenn nicht, welchen IC für 3,3V nimmst du? Bis jetzt hab ich nur den
LM 2574 N3,3
gefunden.

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum versorgst du nicht deinen Controller auch gleich mit 3,3V?ich hab
im momment den LM 2937 bei mir im Einsatz der kann bis zu 500mA was für
die meisten 3,3V Anwerndungen dicke ausreicht!

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gibts vielleicht einen der bisschen mehr macht?...
Mit ist kein Festspannungsregler fuer 3,5/3,6 Volt bekannt, was nichts
heissen mag, gibt es sicher "irgendwo", habe nur noch nie nach so
etwas gesucht. Alternativ einen einstellbaren Regler nehmen, z.B.
LM317, LM1117-adj, Low-Drop je nachdem ob Regler hinter Trafo oder
hinter dem 5-V Regler. Aber man hat bei 3,3V beim Anschluss an AVR bei
5V ohnehin noch 0,1V "Reserve". Die Datenblattangaben sind oft auf
der "sicheren Seite". Viele Controller erkennen auch eine deutlich
geringere Spannung schon als "high". Aber Datenblatt des genutzten
Controllers genau lesen, es gibt Controller mit min_V_IH=0,7*VCC.

Controller und DF bei gleicher Spannung ist natuerlich eine gute
Loesung wenn ansonsten keine 5V-Teile "im Spiel". Aber wenn ausser
einem DF nur weitere "5-Volt-Bausteine" an dem Controller
angeschlossen werden, ist es einfacher, nur den DF-Baustein mit
spezifiziertem VCC zu versorgen und den Rest der Schaltung mit 5V zu
betreiben. Die 5V-toleranz der DF SPI-Eingaenge ist genau fuer solche
Faelle sehr brauchbar. Bei einem Prototypen fuer eine
Firmware-Entwicklung habe ich einfach einen LM317 eingestellt auf 3,3V
als Spannungsregler fuer den DF genutzt. Was dann in der "echten"
Hardware genutzt wurde, weiss ich nicht. Wahrscheinlich LM1117-3.3, da
Stromverbrauch der Gesamtschaltung nicht kritisch, Bauteil
"Mainstream"(=billig) und V_in von 5V fuer LM1117-3.3 (Low-Drop)
ausreichend, kann also "hinter" den 5V-Regler fuer die sonstigen
Komponenten.

Martin Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.