mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zähler + Lichtschranken


Autor: Mart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
bitte nicht lachen, bin absoluter Neuling und hätt mal ne frage ob die 
sache überhaupt geht und wie teuer diese werden würde.... Wenn es 
möglich ist...dann wie???????

Also ein paar Kumpels von mir fahren Carrera Rennen (Spielzegbahnen!!!!) 
und für die soll ich einige Rundenzähler bauen. Konkret ich brauche 
mindestens 20 Lichtschranken (weil 20 Autos) die jeweils die Runden 
addieren und die Daten an einen PC in min. 20 verschiedenen *.txt 
Dateien speichert oder aber noch besser in einer exel Tabelle speichert. 
Sprich der PC soll wenn möglich auch das Zählen übernehmen...Wenn der PC 
das zählen nicht übernehemen kann bräuchte ich also einen 
Externenzähler, in Exel sollen aber die Runden quasi in Realtime 
angezeigt werden, ist dies möglich, dass der exterene Zähler alle paar 
Sekunden die Daten an den PC sendet?!?!?!

Fragen über Fragen,

wenn ihr mir helfen würdet wäre ich euch sehr dankbar....

Schonmal vielen Dank!!!!

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Nur Runden zählen ???
hmm ist das nicht ein bischen wenig? Aber OK.
Entweder Multiplex abfragen oder mit einem 8515, der hat genügend 
Eingänge.Für jeden ein Reg. da passen schon mal 255 Runden rein. Das 
langt doch wohl oder? Bei der Ausgabe wird einfach der Registerindex 
00...19 und der Zählerstand  ausgegeben und du hast die Zuordnung am 
Rechner. Ein Trennzeichen zwischen beiden Werten gefolgt von $0A0D 
erzeugt einen .txt verarbeitbaren String. Excel kommt damit auch recht 
gut klar. Die Ausgabe kann nach Zeit oder per Anforderung über RXD 
geschehen. Ach ja, das Abfragen der Eingänge sollte über einen Int. 
ausgelöst werden.(Im Forum gab es dazu schon Beiträge) und die Werte 
müssen in ASCII umgesetzt werden.
Excel hat ja eigentlich keine Schnittstelle aber es gibt eine MSCOMM.ocx 
(gogle mal) die geht in Excel-VBA recht gut. Über eine RSAPI.DLL kannst 
du das da auch machen.
Das ganze ist natürlich nur ein Lösungsansatz, aber irgendwo muss man ja 
anfangen.
Gruss Uwe

Autor: Gralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht denn die Rennstrecke hardwaremäßig aus? Da gibt es doch 
bestimmt keine 20 Fahrbahnen, so daß jeder Wagen genau definiert nur die 
ihm zugeordnete Lichtschranke passiert.

Ich kenne es nur aus der Leichtathletik, wo auch für viele Läufer die 
Runden gezählt werden müssen. Da hat jeder Läufer eine Startnummer, an 
der er nach jeder Runde wieder identifiziert werden kann. Das 
Rundenzählen passiert dann zwar noch menschlich von Hand, aber das ist 
auch das geringere Problem. Zunächst muß halt erst einmal jedes Auto 
identifiziert werden.

Würde mich interessieren, wie Du das gelöst hast.

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@mart
Definiere doch dein Problem mal konkreter. Wieviel Spuren den maximal 
parallel, nur Runden oder auch Zeiterfassung ?

Autor: Mart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal vielen Dank, wundert euhch bitte nicht wenn ich in den 
nächsten Tage nicht posten kann, muss erstmal einiges an meinem PC 
ändern....

Also die Autos müssen nicht definiert werden, weil jeder auf einer 
eigenen Bahn fährt, eine Lichtschranke je Bahn je Auto. Nein Zeitmessung 
ist nicht erforderlich, weil meistens die ganze Nacht gefahren wird und 
dann nur die Runden gezählt werden, Zeit ist dann egal!!!

Autor: MiCHEL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok der Reiz liegt im Selberbauen, aber geht auch einfacher:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...

in einem micros*zer/bitchar forum habe ich schon mal gesehen, das jemand 
eine yC version gebaut hat.

Autor: MiCHEL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe den Link gefunden, sieht nach AVR aus ...

http://www.bit-racing-world.de/thread.php?threadid...

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst auch mal unter http://www.badenslot.de/ nachschauen. Da wird 
gezeigt, wie man für die Software Slotman Lichtschranken in die Schiene 
integriert und wie die Anbindung an den Druckerport des PC gemacht wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.