mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IAR mit ARM7DMI -- Grundeinstellungen???


Autor: Jacob S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen,

bin gerade dabei mich in einen neuen µC (ARM7DMI) reinzuarbeiten. Ich
habe bereits den ersten Code in ASM, welcher in der Simulation auch
wunderbar funktioniert. Nichts besonderes, lediglich ein Testprogramm
um die Arbeitsweise des ARMs näher zu verstehen. Ferner besitze ich ein
AT91SAM7S-EK Board und natürlich einen J-Link über USB.
Jetzt habe ich folgendes Problem.

In der Simulation funktioniert alles einwandfrei. Aber sobald ich das
Programm aufs Board rüberlade, zeigt es nichts die gewünschte Reaktion.
Das heißt, IAR meckert nicht, führt brav das Programm aus, allerdings
verändern sich bis auf den PC keine Register bzw. Speicherzellen,
obwohl ich natürlich auf diese mit Schreibbefehlen zugreife. Wirklich
nur der PC ändert sich nach jedem Takt.

Bei Beispielprogrammen ist es ähnlich. Sie funktionieren einwandfrei
auf dem Board wenn ich diese als Projekt öffne. Entnehme ich allerdings
nur den Quellcode und füge ihn in ein neues Projekt ein, dann habe ich
wieder das gleiche Problem.

Daher meine Frage. Was vergesse ich? Liegt es an zusätzlichen
Einstellungen für IAR?

Zu meiner Vorgehensweise, wenn ich ein neues Programm „erstelle“:
Neue Workspace anlegen -> neues Projekt anlegen -> unter Project,
Options den µC auswählen und unter Debugger den J-Link

Mehr mache ich nicht und genau das funktioniert auch nicht. Beim MSP430
waren diese Angaben ausreichend.

Ich bin sehr verwirrt. Vielen Dank schon mal fürs helfen...

Autor: faleio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
braucht da noch so ein startup-file.. hast das hinzugelinkt? (ist bei
keil glaube ich automatisch dabei..)

grüesssli
:-)

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es bei IAR irgendeine einfache Demo-Software, z.B. blinkende LED,
die auf Anhieb funktionieren sollte?

Gruß

Dietmar

Autor: Faleio Faleio (faleio)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
freertos  ist ein opensrc OS. dieses kann man mit project-file
runterladen. ist war sehr gross, aber funktionierte bei mir auf anhieb
mit X-uC und IAR.

grüessli
 :-)

ps: crossworks funktioniert auch super!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.