mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit serieller Verbindung


Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi! Ich probiere gerade Daten zwischen der AVR-Ctrl und dem Pc 
auszutauschen, leider ohne Erfolg. Die Daten kommen irgentwie nur als 
kryptische Zeichen an. Beispiel: "A" wird zu "_Y=" oder "I" wird zu 
"«Þ" usw.. Das ganze wurde mit dem ganz normelen print von Bascom 
gesendet. Ich habe die AVR-Ctrl orgiginal bestückt, 8mHz Taktfrequenz 
und eine Ü-Rate von 9600 Baud. Gibts da irgentwelche Einstullungen die 
ich noch nicht gefunden hab?

Autor: Werner Hoch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marco,

du mußt deinem PC noch sagen, daß er mit 9600 Baud empfangen soll.

mfg
werner

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hab ich natürlich eingestellt...

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese "Umwandlung" der Zeichen spricht aber für eine Inkompatibilität 
der Baudrate, so was hatte ich auch schon. Wenn der Controller ein "A" 
sendet, aber 2 oder mehr Zeichen raus kommen, spricht es dafür, daß die 
Baudrate des Controllers kleiner als die des PC ist. Check nochmal, ob 
Du dem Bascom die 8 MHz richtig mitgeteilt hast, ob die 9600 Baud 
tatsächlich eingestellt sind (sowohl am Atmel als auch am PC).

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hierdran gibts doch für den Compiler nichts dran misszuverstehen, oder?

$regfile = "8535def.dat"
$crystal = 8000000
$baud = 9600

   Do
      Print "a"
      Wait 2
     Loop
   End

Statt das ein "a" auf dem Terminal erscheint, kommt ein "Oy=" an, also 
statt dem Byte 97 die Bytefolge 79 121 61.
Ich hab an die Baudrate schon Pc-Seitig variiert, nur näher als 2 Byte 
komm ich nicht dran (ca. bei 3030 Baud). Sowas kann doch eigentlich 
nicht sein aufreg Ich geh das jetzt erstmal an nem anderen PC testen.
Noch nen schönen Abend

Marco

Autor: Dieter Brüggemann (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marcus

Welches Terminal Programm verwendest du den ?

Mit dem Hyperterminal hatt ich auch schon so manche Probleme.


Probier das mal.

MFG
Dieter

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowohl das Bascom-Interne als auch eins von dem ich die VB Quellcodes 
habe. Die liefern beide das gleiche Ergebniss..

Autor: Dieter Brüggemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marco

Das Programm ist so in Ordnung. Bei mir läuft das ohne Probleme. Einen 
Fehler in der Hardware oder eine kalte Lötstelle kannst du ausschliessen 
? Vielleicht mal den RS232 Wandeler tauschen.

MFG Dieter

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast eine zu hohe Fehlertoleranz. ICh weiss gerade nicht mehr die 
Formel, aber ein guter Quarz ist 7.3728 Mhz. Mit diesem Quarz kann man 
die gaengigen Baudraten emulieren 19200 usw.

Mfg Dirk

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Du hast wirklich 8MHz Takt? Eventuell Interner Oszilator? oder 
schlechter Quarz? (Was ist überhaupt drauf auf dem
AVR-Ctrl ) Prüfe das doch mal!
Gruss Uwe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.