mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik zündung im auto


Autor: Patrick T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bin noch ziemlicher Anfänger im Bereich Elektronik und hab jetzt hier
eine kurze Frage, die für die meisten von Euch sicher lächerlich finden
werden, aber:

Kann mir jemand von euch sagen, welches Konstrukt ich brauche, um mit
einem Mikrocontroller (ATMEAGA8-16PU) zu prüfen, ob auf einem Kabel im
Auto die 12 V anliegen? Möchte damit überprüfen, ob die Zündung
eingeschaltet ist oder nicht.

Vielen Dank für eure Hilfe schon im Voraus!

MfG,

Patrick T.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
------
|    |
|    |      __
| µC |-----|____|------
|    |
|    |
------

µC plus einen Wiederstand damit ist der µC (durch seinen interne Dioden
Schutzbeschaltung ausreichend vor Überspannung geschützt. Nun benötigtst
du noch 2 Wiederstande als Spannungsteiler(oder ein Poti) also 12V
Spannung vom Auto in den ersten Wiederstand davon in den 2ten danach
auf Masse und zw. den beiden Wiederständen hängst du die oben
gezeichnete Leitung zum µC rein.

Der Spannungteiler teilt also deine Spannung und diese gelangt dann auf
den Eingang des µC wenn diese im Highpegel des µC liegt erkennt der µC
das Spannung da ist und läßt z.b. eine LED leuchten(je nach
Programmierung). Schau dir mal das Tutorial oben links an das wird dir
einiges erklären. Kannst ja auch mal nach Spannungteiler suchen ein,
Poti wäre das gleiche damit kannst du die Spannung auch auf das
erforderliche Maß einstellen ohne viel zu rechnen.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die spannung im Auto is sowas von unsauber und schlecht, dass ich da
zusätzlich zum spannungsteiler ne Zener diode mit reinmachen würd.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist im Prinzip wurscht ob das die internen Dioden in Verbindung mit
einem Wiederstand machen(1 Bauteil) oder ob man nen Wiederstand und ne
Zenerdiode reinsetzt(2 Bauteile) oder man nimmt 2 externe
Schottky-Dioden und nen Wiederstand so wird auch alles über 5,3V
verbraten.

Ja die Spannungen im Auto sind nicht ohne dazu gibts von STM einige
Datenblätter falls es jemaden interessiert, das steht ganz genau drin
wie die Spannungsverläufe aussehen.

Autor: Christian Büch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spannung im Auto kann zudem zwischen 10 und 14,4 V schwanken. Bei
eingeschaltetem Motor liefert die Lichtmaschiene keine 12V sondern
14V.Das sollte man im Hinterkopf behalten

Autor: Dennis Kleine-Beck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es, mit dem zu messenden Signal über Spannungsteiler (ca. 3V
Schaltschwelle würde ich einplanen, also z.B. 22k und 4k7) auf die
Basis von nem Feld-Wald-Wiesentransitor zu gehen, der dann widerum
einen sauberen Vcc Pegel an den µC (5V) durchschaltet?

Dennis

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

wenn man ganz sicher sein will dann Optokoppler.

Autor: Patrick T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Danke für eure Hilfe, ich werds jetzt gleich mal mit der Methode von
Thomas O. probiern ^^

mfg,

Patrick T.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.