Forum: Offtopic Heizspirale zu stark


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dexter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


ist es irgendwie möglich bei einer Handelsüblichen Heizspirale für einen 
Elektrogrill die Leistung zu reduzieren?

Ich habe einen Räucherofen mit so einer Heizspirale. Leider ist diese 
laut Thermostat im Ofen etwas zu heiß für bestimmte Vorgänge.

Auf Stufe 1 heizt der Ofen auf ca 80-90 Grad. Er soll aber nur auf 40-60 
Grad heizen. Gewisse techniken mit Türe auf etc sind leider nicht 
machbar.

LG!!!

: Verschoben durch Moderator
von Christian S. (solder)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie werden denn die Stufen geregelt? Über einen Thermostaten, der die 
(immer gleich starke) Heizung nur bei verschiedenen Temperaturen ein- 
und ausschaltet? Dann müsste man nämlich dort ansetzen.

Wenn verschiedene Elemente der Heizung hinzugeschaltet werden, könnte 
bei der kleinsten Stufe ein Dimmer helfen.

: Bearbeitet durch User
von Dexter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Hitze wird über ein und ausschalten der Spirale geregelt. Diese ist 
auch sicherlich nicht teuer (ca 40-50 € VK)

Ich hoffe das hilft ein wenig weiter!?

LG!

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach eine fette 1000V Diode rein.
Hör nicht auf die, die sagen, das darf man nicht.
Es weiß ja keiner.

Wieviel Leistung ist es denn?

von Alex G. (joedexter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, das wäre mal eine gute und güntige Lösung:)

Es ist eine 2000W Spirale.

von Christian S. (solder)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Diode wird aber nicht helfen. Der Ofen braucht 
wahrscheinlich nur länger, bis das Thermostat ihn bei der zu hohen 
Temperatur abschaltet. Die Temperatur des Ofens wird ja gerade nicht 
über die Leistung der Spirale geregelt, sondern über den Thermostaten.
Klar, bei irgendwelchen Vorschaltmodulen ist die Leistung irgendwann so 
niedrig, dass der Ofen die Temperatur für den Thermostaten nicht mehr 
erreicht. Aber ob da die Diode ausreicht? Dann doch lieber der Dimmer, 
da kann man bis auf 0 runter und stufenlos die richtige Leistung finden. 
Must halt immer aufs Thermometer schauen und ist dann auch von der 
Außentemperatur abhängig -> Manuelle Regelung.

von Alex G. (joedexter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein Dimmer ist laut Google leider etwas teuer. Für ca 60 Euro bekomme 
ich eine neue Heizspirale von einem besserem Hersteller.

Allerdings habe ich noch einen Dimmer fürs Licht hier rumliegen(wegen 
umbau auf LED) würde dieser funktionieren?
Ich bin keine Elektriker, würde das von einem Kollegen machen lassen.

von Christian S. (solder)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Dimmer sollte für 10A (=2300W) geeignet sein. Da der Heizstab eine 
ohmsche Last ist, sollte es keine Probleme geben. Kannst es ja auch erst 
mal mit der Diode probieren. Muss aber auch 10A, besser mehr, abkönnen 
und gut gekühlt werden.

Ich verstehe nicht ganz, was ein anderer Heizstab bringen soll. So wie 
ich es verstehe, wird doch der Heizstab vom Thermostat ein- und 
ausgeschaltet und zwar bei erreichen bzw. unterschreiten, der für die 
gewählte Stufe relevanten Temperatur. Kann natürlich sein, dass der neue 
Heizstab auch ein neues Thermostat mitbringt. Ok, dann geht das. 
Ansonsten bringt ein neuer Heizstab auch keine Änderung. Wenn die 
Temperatur für Stufe 1 zu hoch ist, gibt es nur 2 Möglichkeiten:

1. Thermostat anpassen

2. Heizstab so ansteuern, dass die Temperatur nicht mehr erreicht werden 
kann.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.