Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik BLDC Steuerung mit STEVAL-SPIN3201 - Mosfets schalten komisch bei angeschlossenem Motor


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von ritfab (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei in der Arbeit einen BLDC-Motor von uns mit einem 
STEVAl-SPIN3201-Evaluation Board von STMicroelectronics zu betreiben.
Allerdings tauchen hier Probleme auf, wobei auch noch kein Kollege 
weiter helfen konnte.

Die Werte wie Induktivität, Widerstand usw. habe ich bereits gemessen 
oder mit der entsprechenden Abteilung abgeklärt.

Will ich den Motor betreiben, habe ich noch keine Einstellung gefunden, 
bei der der Motor auch selbstständig anläuft. Es gibt auch 
Kombinationen, in denen er nach kurzem leichten Andrehen von Hand läuft. 
Es lässt sich dann auch über die mitgelieferte GUI die Drehzahl 
anpassen. Im unteren Drehzahlbereich fängt der Motor allerdings an zu 
ruckeln bzw. bleibt dann komplett stehen.

Betrachtet man die drei Ausgänge des Eval-Boards am Oszi, sieht man dass 
alle drei Phasen nahezu gleichzeitig geschaltet werden. Lediglich die 
Dauer des High-Pegel unterscheidet sich minimalst. Die positiven Flanken 
kommen aber nicht wie erwaretet um 120° versetzt. Pauschal würde ich 
sagen ca. 80-90% der High-Zeit sind gleichzeitig da.
Wir vermuten, dass die Drehbewegung sich aus den Unterschieden der 
High-Zeiten ergibt, dies bei hohen Drehzahlen ausreicht und bei kleinen 
Drehzahlen die genannten Probleme erzeugt.

Wenn ich die Phasen zwischen Motor und Eval-Borad trenne, die 
Hallsensoren aber angeschlossen lasse, kann ich ein Drehen des Motors 
über einen Akkuschrauber "simulieren". Die Hallsignal werden ja ganz 
normal vom Eval-Board ausgewertet und die Ausgangs-MOSFETs geschaltet. 
Schaue ich diese mit dem Oszi an, liefert mir das Board schön um 120° 
versetzte Ansteuersignale.

Hatte jemand so ein Problem auch schon bzw. kann sich vorstellen an was 
es liegen könnte?


Vielen Dank schon mal im Vorraus :)

Gruß
ritfab

von Schlaubi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt die Zuordnung der Hall-Signale/Sensoren zu den Motorphasen?

von ritfab (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab es eigentlich so gemacht wie es im User-Manual vorgeschlagen wird.
Wenn ich die Motorphasen wechsel, ändert sich auch dieser elektrischer 
Winkel den Sie in der Angabe haben wollen.

Dieser ist hier laut Definition der Winkel zwischen der postiven Flanke 
des Hall 1 und der positiven Spitze der B-EMF

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.