mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home S0 Schnittstelle auslesen. Hardware Fragen


Autor: Thorsten R. (tutti)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe vor einen digitalen Stromzähler über die S0 Schnittstelle 
auszulesen und zwar mit einem Arduino Board. Zwischen dem Zähler und der 
Auswerteeinheit sind ca. 12m Distanz. Als Leitung steht mir nur ein 
normales NYM Kabel zur Verfügung.
Die Spannung, die ich an der S0 Schnittstelle anlege, beträgt 12V DC.
Der Impuls wird dann über einen weiteren Optokoppler auf den Eingang des 
Mikrocontrollers gegeben.
Jetzt meine Frage, da ich nur wenig Erfahrung mit Harwareauslegung habe. 
Kann es aufgrund der ungeschirmten NYM Leitung zu Problemen in Form von 
ungewollten Impulsen kommen? Kann man Fremdeinkopplung irgendwie 
kompensieren oder mache ich mir da zuviele Gedanken?

Gruß und schon mal Danke für eure Antworten

Thorsten

Autor: M.K. B. (mkbit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einer Spannung von 12V würde ich mir jetzt keine Gedanken über 
externe Einflüsse machen, außer du legst das ganze an irgendwelchem 
großen Magnetfeldern vorbei. Deine Detektionsschwelle sollte allerdings 
so gewählt werden, dass bei kleinen Schwankungen kein Impuls detektiert 
wird.

Es kann allerdings bei längeren Leitungen sein, dass die Pulse verzerrt 
werden. Vom Gefühl her sollte das aber kein Problem sein.

Ansonsten einfach mal ausprobieren.

Autor: Thorsten R. (tutti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grössere Magnetfelder ?? Die Versorgungsleitung 4x10mm2 liegt quasi 
parallel bis in den Keller.
Durch welche Beschaltung kann ich denn erreichen, dass Einkopplungen 
nicht zum tragen kommen?
Schon mal vielen Dank für deine Hilfe.

Gruß

Thorsten

Autor: Lutz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum muss die Auswerteeinheit denn erst nach 12 m montiert werden und 
nicht direkt am Zähler?

Autor: tnzs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die So Schnittstelle verträgt lt. Norm 27mA. Also bau ne Stromschleife. 
Dann sind auch 120m kein Problem.

Autor: Thorsten R. (tutti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja wir wollen ne Wohnung vermieten. Die digitalen Zwischenzähler rühmen 
sich aber nicht durch Ausfallsicherheit.
So und wenn nun in der Wohnung der Zählerstand futsch ist, dann gibt es 
Probleme mit dem Mieter.
Zufällig ist aber ein Nym Kabel von der oberen Verteilung bis in den 
Keller und dort könnte ich nur als Sicherheit den Controller die Impulse 
zählen lassen.
Soweit die Idee.

Leider sagt mir Stromschleife nichts und ich hatte gehofft, dass man mit 
ner zusätzlichen Diode, Kondensator, Widerstand oder was auch immer die 
Störempfindlichkeit bis zum Controllereingang minimieren kann.
Also wenn einer mir sagen könnte, was ich Laie noch machen kann, wäre 
das fantastisch.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.